| 15.09 Uhr

Handball
Erkrath kommt mit Vukoje

Handball: Erkrath kommt mit Vukoje
FOTO: AP, AP
Verbandsliga; Herren: HSG Radevormwald/Herbeck – TuS Erkrath – Von der Papierform her gehen die Bergstädter als Favorit in die Partie. Während die HSG auf Platz sechs rangiert, stecken die Erkrather als Tabellenelfter mit drei Punkten Vorsprung auf einen Abstiegsplatz mitten im Kampf um den Klassenverbleib.

Doch zum einen gibt es für Radevormwalds Trainer Guido Hugo "keine einfachen Spiele mehr". Zum anderen haben die Erkrather einen neuen Coach. Und der ist im Bergischen kein Unbekannter: Vladimir "Gerry" Vukoje. Der frühere Bundesliga-Torjäger, der unter anderem auch beim Wermelskirchener TV auf Torjagd ging, hat das Kommando auf der Erkrather Bank übernommen.

Allerdings blieb am vorigen Wochenende der "Vukoje-Effekt" aus: Der TuS verlor in eigener Halle gegen das Schlusslicht Süchteln mit 29:34. Geht es nach dem Willen von Hugo, soll dieser Effekt des Trainerwechsels auch am Samstag ausbleiben. Allerdings richtet er das Augenmerk mehr auf seine Mannschaft als auf den Gegner. "Wir müssen über den Einsatz ins Spiel finden", sagt der HSG-Coach, der einen Sieg fordert. Dabei soll erneut Routinier Oliver Hufer aus der zweiten Mannschaft helfen.

Samstag, 18 Uhr, Gymnasium.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Erkrath kommt mit Vukoje


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.