| 00.00 Uhr

Football
Erster Punkt und ein weiterer Amerikaner für den Amboss

Remscheid. Football-Regionalliga: 13:13 zum Auftakt bei den Aachen Vampires. Stephan Gerger verstärkt die Remscheider.

Im ersten Spiel der neuen Saison kam der AFC Remscheid Amboss zu einem etwas glücklichen, unter dem Strich aber gerechten 13:13 (7:0)-Remis bei den Aachen Vampires. Glücklich, weil die Aachener beim Touchdown zum 13:13-Ausgleich einen Extrapunkt vergaben und kurz vor Schluss noch einmal dicht vor der Remscheider Endzone auftauchten. Gerecht, weil die Gäste damit haderten, dass ein vermeintlich sauberer Touchdown von Christoph Henkel bei den Schiris keine Anerkennung fand.

Zunächst drückten die "Vampire" dem insgesamt nervösen Spiel den Stempel auf und gingen im zweiten Viertel mit 7:0 in Führung. In der zweiten Hälfte kamen die Remscheider aber immer besser ins Spiel und glichen gleich mit dem ersten Drive durch Robin Westhoff (Touchdown und Extrapunkt) aus. Kurios war die Amboss-Führung: Einen Pass von Jonas Kronenberg auf Eli Shoemaker blockte ein Gegenspieler. Aber Neuzugang Chad Peterson fing das "Ei", bevor es den Boden berührt hatte.

Übrigens stand gestern ein weiterer US-Amerikaner für den Amboss auf dem Platz: Stephan Gerger, Defense Tackle, ist für ein paar Monate in Europa und spielt ab sofort für den Amboss.

(HS)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Football: Erster Punkt und ein weiterer Amerikaner für den Amboss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.