| 00.00 Uhr

Handball
Familienduell beim "Final Four"

Handball: Familienduell beim "Final Four"
FOTO: Hertgen, Nico (hn-)
Remscheid. Handball: Endrunde um den Kreispokal am Wochenende in Neuenkamp mit dem Spiel "Eigenbrod gegen Eigenbrod" Von Henning Schlüter

Das Bergische Land ist eine Handball-Hochburg. Das dokumentierte sich erst unlängst beim "Final Four"-Turnier in Hamburg. Die Profis des Bergischen HC scheiterten dort im Halbfinale nur hauchdünn am späteren Pokalsieger aus Magdeburg, und die SG Langenfeld sicherte sich auf Amateur-Ebene sogar den "Pott" im Endspiel gegen den HC Glauchau/Meerane. Die kleine Ausgabe des "Final Fours" und somit gewissermaßen der erste Schritt nach Hamburg findet am Wochenende in der Halle Neuenkamp in Remscheid statt. Dort richtet der Bergische Handballkreis am Samstag mit den Halbfinals und am Sonntag mit den Endspielen das Endturnier der Damen und Herren um den Kreispokal aus.

Bei den Herren ist die SG Langenfeld zumindest auf dem Papier der große Favorit. Nicht nur wegen des Erfolgs in Hamburg. Die SGL schaffte in der abgelaufenen Oberliga-Saison den Aufstieg in die Dritte Liga und ist ganz nebenbei auch noch Titelverteidiger auf Kreisebene. Fraglich ist alleine, wie ernst die Langenfelder das Turnier nehmen, denn die Mannschaft von Coach Dennis Werkmeister, der sich im Urlaub befindet, ist gerade erst von der Mannschaftstour auf Mallorca zurück und wird wohl mit einer Mischung aus erster und zweiter Mannschaft antreten. Die Rivalen der Langenfelder kommen allesamt aus der Region. Hier die letzten Infos zu den drei Klubs.

Papa Markus Eigenbrod wird mit der HSG Radevormwald/Herbeck versuchen, seinem Sohn und Panther-Torhüter Robin auf den Zahn zu fühlen. FOTO: Moll, hertgen (Archiv)

Bergische Panther

Oberliga

Der Stellenwert. Trainer Marcel Mutz nimmt das Turnier "sehr ernst", denn: "Langenfeld ist doch das beste Beispiel, was aus dem Kreispokalsieg entstehen kann. Das ist ein echter Anreiz und die Chance, sich gut aus der Saison zu verabschieden."

Die Perspektive. Im Halbfinale gegen die HSG Radevormwald/Herbeck sieht Mutz sein Team als Favorit. "Wir werden Rade aber ernstnehmen. Dass sie was draufhaben, sieht man an der Rückkehr in die Verbandsliga." Besondere Brisanz verspricht das Vater-Sohn-Duell zwischen Markus Eigenbrod (HSG-Trainer) und Robin Eigenbrod (Torhüter der Panther). Trotzdem setzt Mutz auf Sieg. Gegen wen es im Endspiel geht, darauf will er sich nicht festlegen: "Alles hängt davon ab, ob Langenfeld den Pokal unbedingt verteidigen will und mit welchem Personal sie kommen."

Das Personal. Thorben Schneider ist am Samstag ebenso verhindert wie Marcel Mutz, der einen C-Lizenz-Lehrgang besucht. Verletzt wird Sven Jesussek nach seiner Finger-OP fehlen. Alle anderen sind an Bord.

HG Remscheid

Verbandsliga

Der Stellenwert. Nach der langen Saison mit der Rückkehr in die Oberliga ist bei der HGR etwas die Luft raus. Andererseits will keiner das "Finale dahoam" einfach abschenken.

Die Perspektive. "Das Turnier zu gewinnen wird schwierig", weiß HGR-Co-Trainer Roland Halfmann, zumal das Team gerade erst von der Mannschaftstour zurück ist. "Aber wir werden alles geben", sagt Halfmann, der selber urlaubsbedingt nicht vor Ort ist.

Das Personal. Zum ersten Mal in der Saison ist der HGR-Kader vollständig.

HSG Radev./ Herbeck

Landesliga

Der Stellenwert. "Wir haben Bock auf das Turnier", sagt HSG-Coach Markus Eigenbrod, denn: "Die Veranstaltung an sich ist doch eine schöne Sache und wertet den ganzen Wettbewerb im Vergleich zu früher ungemein auf."

Die Perspektive. Die gestern abgeschlossene Relegation zur Verbandsliga bestimmte zuletzt Denken und Handeln in der Bergstadt. "Das macht es für das Wochenende natürlich nicht leichter", sagt Eigenbrod. Die HSG sei unter den Teilnehmern der größte Außenseiter, fühle sich in der Rolle aber wohl: "Wir wollen uns in jedem Fall gut verkaufen."

Das Personal. Boban Koljkovic und Dennis Kirschsieper waren schon gestern Abend im Relegationsspiel nicht hundertprozentig fit. "Ich hoffe aber, dass der Kader am Wochenende komplett ist", sagt Markus Eigenbrod.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Familienduell beim "Final Four"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.