| 00.00 Uhr

Tischtennis
Feiern mit Bockwurst und Bier

Remscheid. Tischtennis: Aufsteiger Kolping genießt beim Saisonfinale noch mal Heimrecht.

Punkte sind schön, Bockwürstchen und Bier wichtiger - wenigstens an diesem letzten Spieltag der Saison für das Team und die Vereinsmitglieder der SG Kolping Remscheid. Der Mannschaft ist die Landesliga-Rückkehr seit dem vergangenen Wochenende nicht mehr zu nehmen, und so wird die Gelegenheit beim Saisonfinale am heutigen Samstag (17.30 Uhr, Pestalozzistraße) gegen den TTC Solingen-Wald zum feiern genutzt. Zusätzlich zum normalen Kader spielen auch Bogdan Skryniuk und Andreas Alf, die in der Hinrunde mehrfach ausgeholfen und somit ebenfalls zum Aufstieg beigetragen haben.

Um einen versöhnlichen Abschied aus den jeweiligen Ligen bemühen sich derweil die Teams des Remscheider TV. In der Verbandsliga gastiert die "Erste" heute um 18.30 Uhr beim heimstarken TTC Wiehl. Ebenfalls auswärts tritt die "Zweite" in der Landesliga um 18.30 Uhr beim TV Dellbrück II an. Dabei erinnern sich die Gäste gerne an den 9:6-Erfolg aus der Vorrunde. Und die "Dritte" genoss bereits gestern Abend beim Saison-Kehraus Heimrecht gegen den Tabellenfünften TTF Schwelm. Eine Niederlage war fest eingeplant, doch wollten sich die Gastgeber nicht kampflos ergeben.

(HS)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Feiern mit Bockwurst und Bier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.