| 00.00 Uhr

Volleyball
Frisch Auf Lennep für den RTV III eine Nummer zu groß

Remscheid. Volleyball: "Erste" der Remscheiderinnen rückt in der Bezirksliga auf Platz zwei, "Zweite" unterliegt knapp.

(BM) Bezirksliga; Damen: Remscheider TV I - SG Langenfeld II 3:0 (25:09, 25:08, 25:15) - Auch ohne Gizem Ergün (Knie), Ezgi Sözen (Zähne) und Aylin Göncüoglu (Schulter) gewannen die Remscheiderinnen gegen den Tabellenletzten. Im letzten Hinrundenspiel genügten dem RTV einige Druckphasen, um dem Gegner klarzumachen, dass er keine Chance hatte. Die ersten beiden Sätze wurden so klar gewonnen, dass man für Langenfeld keine realistische Chance auf den Klassenerhalt sehen kann. Passend war der knappe Kommentar des RTV-Trainers Michael Schart zum Spiel: "Langweilig." Erst als die Remscheiderinnen im dritten Satz nicht mehr so recht bei der Sache waren - wahrscheinlich war man vom Kopf her bereits bei der anschließenden Mannschaftsfeier - kam Langenfeld besser ins Spiel, ohne aber eine echte Chance auf den Satzgewinn zu haben. Interessanter war da schon das dann folgende Spitzenspiel in derselben Halle, in dem der Tabellenführer SG Altstadt Lennep gegen den Zweiten TSV Hochdahl 0:3 verlor. Der RTV rutschte dadurch in der Tabelle auf Platz zwei vor - hinter Hochdahl.

Bezirksliga; Damen: Mettmann-Sport - Remscheider TV II 3:2 (26:24, 15:25, 25:21, 22:25, 15:10) - So nahe sich die beiden Mannschaften in der Tabelle stehen, so knapp verlief auch der direkte Vergleich im letzten Hinrundenspiel. Fünf Sätze lang spielten beide Teams auf Augenhöhe - die Satzgewinne wechselten stetig, so dass nach dem 2:2-Zwischenstand der Tiebreak über Sieg und Niederlage entscheiden musste. Hier setzte sich dann der Gastgeber Mettmann durch, dem RTV blieb der Trost, dass er zwei Bälle mehr als Mettmann erzielen konnte. Mettmann konnte damit seinen Vorsprung auf den RTV II um einen Zähler vergrößern. Die Remscheiderinnen, die sich eigentlich diesmal bereits in der Hinrunde der Abstiegsprobleme entledigen wollten, stehen nun wieder unter Druck, denn der Tabellensiebte (Relegationsplatz) SG WMTV Solingen rangiert nur einen Punkt hinter dem RTV in der Halbzeittabelle.

Bezirksklasse: Remscheider TV III - TV Frisch Auf Lennep 0:3 (14:25, 13:25, 10:25) - Der RTV hätte schon alle Spielerinnen an Bord haben müssen, wenn man gegen die "Übermannschaft" Lennep eine Chance hätte haben wollen. Doch zwei Leistungsträgerinnen fehlten, zudem klappte die Verstärkung durch Alexandra Merkel nicht, da sie eine Grippe ins Bett zwang. Von Beginn an dominierte Lennep mit sicheren, aggressiven Aufgaben und druckvollem Angriffsspiel, dem der RTV nur wenig entgegenzusetzen hatte. Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient. Negativ für den RTV war, dass die hinteren Mannschaften punkten konnten, so dass der RTV auf Platz sechs nur noch einen Punkt Vorsprung vor dem Abstiegs-Relegations-Platz hat.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volleyball: Frisch Auf Lennep für den RTV III eine Nummer zu groß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.