| 00.00 Uhr

Lokalsport
Gelungenes Heimspiel für Schwimmer mit Handicap

Remscheid. Zehn Plätze auf dem Siegertreppchen: Für die Remscheider Schwimmer mit Handicap, Anna Krzyzaniak (SG Bergisch Land), Elias de Souza und Hannes Schürmann (beide SG Bayer) verlief die Offene NRW-Landesmeisterschaft am Wochenende in ihrem gewohnten Trainingsbecken im Schwimmsportleistungszentrum (SSLZ) Wuppertal-Küllenhahn wie erhofft. Insgesamt kämpften über 300 Aktive aus 23 Vereinen um die Titel.

Der gerade neunjährige Elias de Souza nahm zum ersten Mal an den NRW-Titelkämpfen teil. Für ihn ging es darum, gute Leistungen zu zeigen, Bestzeiten zu erzielen und Erfahrung zu sammeln. Das gelang dem Nachwuchstalent hervorragend. Vier Starts und vier Bestzeiten erfüllten die Vorgabe. Sogar den Jahrgangstitel in der Jugend E konnte der Newcomer für sich über 50m und 100m Rücken verbuchen. Ein besonderer Coup gelang de Souza im Mehrkampf des Jahrgangs 2008: Die 50m-Strecken in den Disziplinen Brust, Rücken und Freistil meisterte er sehr gut und belegte mit 373 Punkten den ersten Platz.

Gute bis sehr Leistungen kann man auch Anna Krzyzaniak bescheinigen. Die Schwimmerin der SG Remscheid wusste mit zwei Bestzeiten bei fünf Starts zu überzeugen. Insgesamt dreimal stand sie in der Jugend C auf dem Siegerpodest. Jahrgangsmeisterin wurde die Remscheiderin über 100m Schmetterling in neuer Bestzeit von 1:29,62 Minuten. Die 400m Freistil schwamm sie ebenfalls mit Bestzeit in 6:08,28 Minuten. Den zweiten Platz belegte Krzyzaniak über 100m Rücken. Erfreulich ist, dass sie auch in der Offenen Klasse mit fünften und sechsten Plätzen weit vorne landete.

Startschwierigkeiten hatte dagegen Hannes Schürmann. Obwohl er bei vier Starts viermal auf dem Siegerpodest stand und zwei Titel holte, war er nicht ganz zufrieden. Schürmann, der in diesem Jahr den Fokus auf die Berufsausbildung gelegt hat und dennoch versucht, neben der beruflichen auch die sportliche Karriere weiter voranzubringen, startete mit der für ihn schwachen Zeit von 2:46,00 Minuten über 200m Freistil. Das reichte jedoch für den Titel. Etwas besser lief es über 200m Lagen, wo er sich im Titelkampf seinem Mannschaftskameraden Tobias Pollap beugen musste und Vizemeister wurde. Ein weiterer Landesmeistertitel folgte in guten 1:23,76 Minuten über 100m Rücken. Über 50m Schmetterling zog Schürmann gegen Pollap erneut den Kürzeren und belegte den zweiten Rang. Den nächsten Wettkampf bestreitet Hannes Schürmann beim 3. Internationalen Havenmeeting am Pfingstwochenende in Bremerhaven.

(red)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Gelungenes Heimspiel für Schwimmer mit Handicap


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.