| 00.00 Uhr

Wassersport
Gregor verpasst knapp den Titel

Remscheid. Am vorigen Wochenende ermittelte der Segler-Nachwuchs in Medemblik am Ijsselmeer in den Niederlanden bei der "Pinta Opti-Trophy" seine Landesmeister. An zwei Tagen wurden in insgesamt sechs Wettfahrten die besten Segler des Landes NRW im Alter bis 14 Jahren ermittelt. Mit über 100 Teilnehmern und Booten der Optimisten-Klasse war das Feld sehr gut besetzt. Vom Remscheider Segelyachtclub (RSCB) waren sechs Jugendliche mit von der Partie.

Nachdem Sven Gregor zunächst zwei Wettfahrten gewinnen konnte, verpasste er in einem spannenden Finale den Titel nur knapp. Lennart Feldhoff konnte ebenfalls eine Wettfahrt gewinnen und wurde insgesamt Achter, Jan Niclas Peitz fuhr auf Rang 24. Paul Schopphoff kämpfte sich durch die zeitweise ungewohnt hohen Wellen und platzierte sich im Mittelfeld. Die jungen Remscheider Seglerinnen Hanna Würker und Luise Welke, die erst in diesem Jahr mit dem Regatta-Segeln begonnen haben, konnten auf dem Ijsselmeer wertvolle Erfahrungen sammeln. An beiden Wettkampftagen kämpften sie mehr als fünf Stunden auf dem Wasser und überraschten ihren Trainer Jürgen Kecke mit unerwartet guten Leistungen.

(BM)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassersport: Gregor verpasst knapp den Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.