| 00.00 Uhr

Tennis
Grün-Weiß feiert eine sonnige Premiere

Remscheid. Tennis: Veranstalter und Teilnehmer freuen sich über ideale Bedingungen beim ersten "Peter-Hausmann-Turnier". Von Michael In't Zandt

Besser hätte es die Premiere des vom TC Grün-Weiß Lennep ausgerichteten "Peter-Hausmann-Turniers" nicht treffen können. Die Sonne strahlte an beiden Tagen und mit ihr die Aktiven und die Zuschauer. "Die Bedingungen waren optimal. Das trägt natürlich zu einem guten Gelingen bei", freute sich die GW-Vorsitzende Gisela Großer darüber, dass es der Wettergott gut mit den Grün-Weißen und ihren Gästen meinte. Für die Premieren-Teilnehmer hatte Grün-Weiß ein kleines Willkommensgeschenk parat. Jedes Doppel bekam als Andenken ein Erinnerungsfoto überreicht.

Alle 26 gemeldeten Paare - 16 der Altersklasse AK60, zehn der AK45 - waren zum Senioren-Doppelturnier, das die Nachfolge des Mannesmann-Turniers antrat, auf die schmucken Anlage am Schneppendahler Weg gekommen und boten großes Tennis. "Das Sportliche und auch der Rahmen stimmten. Wir sind sehr zufrieden", freute sich auch Grün-Weiß-Urgestein Peter Brandscheid, der zusammen mit Rudi Nahrgang und Volker Julius die Turnierleitung bildete. Am Samstag wurden auf acht Plätzen die jeweiligen Teilnehmer der Trost- und Hauptrunde ausgespielt. "Bis auf eine Verletzung ist alles super gelaufen", sagte Großer.

Gestern wurden dann die Sieger ermittelt. Im Finale der Hauptrunde der AK45 standen mit Putsch/van Steenbergen zwei Akteure des Gastgebers im Endspiel. Das Duo lieferte sich ein spannendes Match mit Fritsche/Hemmerling (SC Rot-Weiß Remscheid) und unterlag nach 6:1 und 5:7 im Tiebreak mit 8:10. Klarer verlief das Finale der Trostrunde. Hier setzten sich Jaksic/Kalbitz (Blau-Weiß Remscheid) mit 6:4 und 6:1 gegen Fuck/Waitschullis (Grün-Weiß) durch. Spannend war auch das Endspiel der Hauptrunde bei der AK60. Das entschieden Grasskamp/Tschirner (Haddenbacher TV) mit 4:6, 6:4 und 10:0 gegen Krüger/Frangenberg (HTC 73 Hückeswagen) für sich. In der Trostrunde der AK65 hießen die Sieger Opitz/Petereit (Rot-Weiß), die gegen Wagenknecht/Zimnol (TB Bergisch Born)) mit 6:2 und 6:4 gewannen.

Überlegt wird, in der Zukunft auch ein Doppelturnier für die Damen anzugliedern. "Doch das ist schwierig", erklärt Großer, denn es sei schwer, einen geeigneten Termin zu finden. "Deshalb findet auch das Turnier von Rot-Weiß nicht mehr statt", sagt Großer. Eine Möglichkeit wäre allerdings, ein Seniorinnen-Turnier in das "Peter-Hausmann-Turnier" zu integrieren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Grün-Weiß feiert eine sonnige Premiere


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.