| 00.00 Uhr

Handball
Härtetest vor dem ersten Pflichtspiel

Remscheid. Handball: Bergische Panther feiern Saisoneröffnung. Regionalliga-Herren testen gegen zwei Oberligisten aus Westfalen. Von Henning Schlüter

Noch vier Tage, dann wird das Handball-Leben für den Regionalliga-Aufsteiger Bergische Panther erstmals wieder ernst. Am Dienstag (20.30 Uhr) absolviert die Mannschaft in der ersten Runde des HVN-Pokals beim Verbandsligisten TV Geistenbeck (Mönchengladbach) ihr erstes Pflichtspiel der neuen Saison. "Dann wollen wir eine Runde weiterkommen und uns gut präsentieren", sagt Panther-Trainer Marcel Mutz.

Da kommt es dem obersten Raubtier-Dompteur in seiner ersten Saison als Alleinverantwortlicher gerade recht, dass seine Mannschaft am Wochenende noch mal ausgiebig unter Wettkampfbedingungen üben kann. Denn am Samstag (17 Uhr, Max-Siebold-Halle) absolviert das Team gegen den Westfalen-Oberligisten HTV Sundwig-Westig (bei Hemer) den ersten Test. Der zweite folgt am Sonntag zur selben Zeit gegen Eintracht Hagen II (ebenfalls Oberliga Westfalen). Letztere Begegnung ist der Abschluss und Höhepunkt der Saisoneröffnung, welche die Panther am Samstag ab neun Uhr mit zahlreichen Partien feiern.

"Die zwei Gegner sind gute Prüfsteine für uns", glaubt Mutz, der nach Wochen mit eher dünnem Kader nun wieder auf Simon Kluge, Justus Ueberholz und Matthias Aschenbroich zurückgreifen kann. Wobei Ueberholz nach seiner Erkrankung "ganz behutsam" wieder ins Spiel integriert werden soll. Mutz: "Da gehen wir kein Risiko ein." Fehlen wird somit lediglich Keeper Robin Eigenbrod (Urlaub). Dirk van Walsem ist nur am Samstag privat verhindert.

Marcel Mutz ist aber nicht nur auf die Spiele seiner Mannschaft fokussiert. Er will gleichzeitig "die Saisoneröffnung genießen", denn die habe für die Panther-Familie einen hohen Stellenwert: "Es macht einfach Spaß, auch mal die Jugendlichen zu sehen. Wir gehören schließlich alle zusammen." Aus den Reihen des Nachwuchses wird auch der "Panther des Jahres" gekürt, der gegen 13.45 Uhr benannt wird.

Eine Stunde später betreiten auch die Verbandsliga-Damen der Panther ein Spiel bei der Saisoneröffnung. Die Raubkatzen haben sich aus der Nachbarschaft die Oberliga-Mannschaft der HSG Radevormwald/Herbeck eingeladen.

Auch fürs Drumherum haben die Panther gesorgt. Dazu zählt auch die Vorstellung des gerade aus der Taufe gehobenen Fanclubs. Außerdem gibt es neuerdings auch einen Fan-Schal, der gegen Bares auf Abnehmer wartet.

Saisoneröffnung der Bergischen Panther; Sonntag, ab 9.45 Uhr, Max-Siebold-Halle, Hilgen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Härtetest vor dem ersten Pflichtspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.