| 00.00 Uhr

Football
Heimpremiere des Amboss

Football: Heimpremiere des Amboss
Einmarsch zur Heimpremiere: Der AFC Amboss präsentiert sich morgen den eigenen Fans gegen die favorisierten Langenfeld Longhorns. FOTO: hertgen
Remscheid. Football-Regionalliga: Nach dem 13:13 in Aachen wollen die Remscheider am Sonntag in Reinshagen gegen Langenfeld nachlegen. Von Henning Schlüter

Das Warten hat ein Ende: Zwar fand vor zwei Wochen bereits ein Testspiel gegen die Schiefbahn Riders im Stadion Reinshagen statt, aber am morgigen Sonntag geht es dort erstmals wieder um Regionalliga-Punkte. Dann kreuzen um 15 Uhr im Remscheider Westen die Langenfeld Longhorns auf, die zum Auftakt gegen die Cologne Falcons mit 19:27 verloren - ein erster Dämpfer im Bemühen, den Aufstieg in dieser Saison zu schaffen.

Die Longhorns verfügen über ein sehr erfahrenes Umfeld und können auf einen großen und starken Kader zurückgreifen. Wollen sie nicht früh ihr Ziel aus den Augen verlieren, muss in Remscheid gewonnen werden. Allerdings werden die Gastgeber die Punkte nicht kampflos abgeben. Headcoach Christian Müller sagt: "Nach unserem eher unglücklichen 13:13-Unentschieden in Aachen wollen wir gegen Langenfeld nachlegen. Wir werden bis zum Schluss fighten und wollen dem Publikum ein packendes Spiel zeigen."

Verletzungsbedingt fehlen Jens Gonschior, André Wehner, Dennis Remmers und der langzeitverletzte David Nimmesgern. Dafür wird Björn Reichle zur Verfügung stehen. US-Import Stephen Gerger feiert beim Amboss seine Heimpremiere. Er war - wie berichtet - in der Woche vor dem Saisonauftakt kurzfristig verpflichtet worden. In Aachen absolvierte er - ohne vorher mit der Mannschaft trainiert zu haben - ein vielversprechendes Debüt.

Um elf Uhr startet auch die U 19 des Amboss in die Saison. Gegner der Spielgemeinschaft mit den Leverkusen Tornados sind die Münster Blackhawks. Die Reduzierung von vier auf drei Altersklassen und diverse Abgänge in das Seniorenteam oder ins Auslandspraktikum dezimierten den Kader erheblich. Auf der anderen Seite ist kein Jahrgang aus der U 15 aufgerückt, da diese nun alle in der U 16 spielen dürfen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Football: Heimpremiere des Amboss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.