| 00.00 Uhr

Lokalsport
Henning holt den Pflicht-Titel

Lokalsport: Henning holt den Pflicht-Titel
Lena Henning überzeugte mit ihrer starken Ausdruckskraft und Freude beim Laufen nicht nur die Kampfrichter. Auch das Publikum war begeistert. FOTO: privat
Remscheid. Rollkunstlauf: Auch die beiden Formationen zeigen in Walsum starke Leistungen. Von Michael In't Zandt

Lena Henning ist eine Könnerin ihres Fachs. Das stellte die Remscheiderin bei der Norddeutschen Meisterschaft der Rollkunstläufer in Walsum erneut eindrucksvoll unter Beweis. In der höchsten Klasse verwies sie in der Pflicht die gesamte Konkurrenz auf die Plätze und holte sich den Titel.

Im Laufe des ersten Wettkampftags stiegen die Temperaturen in der Halle auf rekordverdächtige 35 Grad. Nachmittags stand dann die neue Kurzkür an, mit der Henning bereits auf der Landesmeisterschaft beeindruckte. Ihre starke Ausdruckskraft und die Freude beim Laufen sprangen auf das Publikum über. Trotz eines Sturzes erreichte sie damit den vorläufigen zweiten Platz. Tags drauf stand bereits um 7 Uhr morgens das nächste Training an, ehe die Meisterklasse am Nachmittag mit der Kür abschloss. Auch hier wurden wieder von allen Teilnehmern Höchstleistungen geboten. Die Remscheiderin behielt die Nerven und zeigte eine sehr gute Leistung, die mit einem zweiten Platz in der Gesamtwertung Kür belohnt wurde. In der Kombination aus Pflicht und Kür wurde sie ebenfalls Zweite.

Die Juniorformation, die auf der NRW-Landesmeisterschaft gesiegt hatte, trat zwar ersatzgeschwächt an, hatte aber intensiv trainiert und zeigte eine tolle Leistung, die mit hohen Wertungen und einem zweiten Platz belohnt wurde. Wie im vorigen Jahr mussten sich die Mädchen des Remscheider TV dem Team aus Niedersachsen geschlagen geben.

Eine Riesenüberraschung gelang der neuen Meisterklassen-Formation, die sich aus Läuferinnen des RTV, der SSG Ronsdorf und vom Rollkunstlauf-Team Velbert zusammensetzt. Zeigten sich auf der Landesmeisterschaft noch einige Unsicherheiten, war in Walsum davon nichts mehr zu sehen. Mit einer starken Darbietung landete die Formation hinter dem Dream-Team aus Niedersachsen, das vor zwei Monaten noch bei der EM startete, auf dem zweiten Platz.

Da die Halle Hackenberg für vier Wochen geschlossen ist, konnten beide Teams und Lena Henning mit viel Organisationsaufwand auf Hallen in Wuppertal und Velbert ausweichen. So geht auch das Training in den nächsten Wochen für die Meisterklassen-Formation und Henning weiter, die sich für die DM in Kiel den letzten Schliff holen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Henning holt den Pflicht-Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.