| 00.00 Uhr

Schwimmen
Heute nächster Auftritt von Schürmann

Schwimmen: Heute nächster Auftritt von Schürmann
Hannes Schürmann schwamm mit der 4x100m-Freistilstaffel bei der EM auf den siebten Platz. FOTO: hertgen
Remscheid. Schwimmen: Bei der Europameisterschaft auf Madeira steht der Start über 400 Meter Freistil auf dem Programm. Von Nikolai Dietz

Am heutigen Donnerstag kämpft der Remscheider Hannes Schürmann bei Europameisterschaft der Behinderten im Schwimmen auf der portugiesischen Insel Madeira über 400 Meter Freistil darum, seinen Traum von der Teilnahme an den Paralympics in Rio de Janeiro wahr zu machen. Der 18-Jährige verpasste in den letzten Tagen immer nur knapp die Qualifikation für ein EM-Finale. Dennoch kann er mit seiner Leistung bislang zufrieden sein, hat er doch auch noch die Möglichkeit, die geforderte Zeit für Rio bei der Deutschen Meisterschaft im Juni in Berlin zu erzielen.

Seine harte Arbeit und sein gutes Abschneiden tragen Früchte und haben den Remscheider direkt in die 4x100m-Freistilstaffel des Nationalteams befördert. Ein tolles Zeichen und große Ehre für Schürmann, der sich auf den richtigen Weg befindet. Zusammen mit seinen Nationalmannschaftskollegen Tobias Pollap, Bastian Fontayne und Max Gelhaar schwamm er in 4:37,33 Minuten in der interkontinentalen Wertung auf Platz acht. Europäisch gesehen landeten die vier Schwimmer sogar auf dem guten siebten Platz.

Tobias Pollap, der genau wie Schürmann für die SG Bayer Leverkusen schwimmt, gelang bei der EM ein neuer Deutscher Rekord über 200 Meter Lagen, was ihm die Silbermedaille einbrachte. Mit 2:44,71 Minuten verbesserte Pollap seinen alten Deutschen Rekord gleich um zwei Sekunden. Am Ende musste er sich nur dem Weltrekordhalter Yevheniy Bohodayko aus der Ukraine geschlagen geben. "Jetzt liegt mein Ziel Rio ganz dicht vor meinen Augen", sagte der Rekordhalter kampfeslustig.

Außerdem im Einsatz war der Silbermedaillengewinner über 100 Meter Rücken, Sebastian Iwanow. Über 100 Meter Freistil wurde Iwanow am Ende Fünfter, wobei ihn die Kraft erst im Endspurt etwas verließ.

Erwähnenswert ist auch die Leistung des erst 13-jährigen Taliso Engel, der am Montag eine neue persönliche Bestleistung über 100 Meter Brust aufstellte.

Insgesamt kann das deutsche Team bisher sehr zufrieden mit den Ergebnissen sein. Viele neue persönliche Rekorde, dazu insgesamt zwölf Podestplätze sprechen eine klare Sprache.

Und noch ist die Europameisterschaft nicht vorbei, und es ist zu hoffen, dass Hannes Schürmann noch einmal den Sprung in ein Finale schafft und seinem großen Traum von den Paralympics in Rio näher kommt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwimmen: Heute nächster Auftritt von Schürmann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.