| 00.00 Uhr

Handball
HGR mit Mental-Coach in Radevormwald

Handball: HGR mit Mental-Coach in Radevormwald
Wieder am Ball: Nach langer Verletzungspause gehört Simon Broch wieder zum Kader der HSG Radevormwald/Herbeck. FOTO: Moll
Remscheid. Beim Turnier der HSG am Samstag wird Holger Häde die Verbandsliga-Handballer unter die Lupe nehmen. Von Henning Schlüter

Die HG Remscheid setzt in der neuen Saison auch auf Mental-Coach Holger Häde. Nachdem der Remscheider die Verbandsliga-Handballer am Dienstag erstmals rund zweieinhalb Stunden in den Themenbereichen Teamspirit, Kommunikation oder Körpersprache schulte, waren auch die Skeptiker bekehrt. "Das war sehr bereichernd und gehört ab sofort zum festen Bestandteil unseres Trainingskonzepts", sagt Spielertrainer Lukas Steinhoff.

Weil Häde nichts "Uri-Geller-mäßiges" (Steinhoff) praktiziere, sondern sich in der modernen Kommunikationswissenschaft bediene, sei eine dauerhafte Zusammenarbeit "unabhängig vom aktuellen Bedarf" besiegelt worden. Schon am Samstag will Häde in die Gymnasium-Halle nach Radevormwald kommen, um dort beim "Fliesencenter-Cup" der HSG Radevormwald/Herbeck weitere Eindrücke von der Mannschaft zu gewinnen.

Das Turnier in Radevormwald beginnt am Samstag um 13.30 Uhr. Ursprünglich sollten acht Mannschaften teilnehmen. Nachdem die SG Unterrath aber kurzfristig absagte und auch die "Zweite" der HSG nicht besonders glücklich über den Termin war, wurde das Teilnehmerfeld - auch angesichts der anhaltenden Sperrung der Realschul-Halle - auf sechs Teams reduziert. Die haben es aber in sich. "Ich glaube, wir haben ein ziemlich attraktives Teilnehmerfeld auf die Beine gestellt", findet HSG-Trainer Markus Eigenbrod.

Gespielt wird in zwei Gruppen. Gruppe A bilden Verbandsligist LTV Wuppertal sowie die Landesligisten TV Strombach II und HSG Radevormwald/Herbeck. In Gruppe B treten die HG Remscheid, die Cronenberger TG (beide Verbandsliga) sowie Landesligist LTV Wuppertal II an.

Während die HGR, bei der in der letzten Vorbereitungsphase vor allem die Taktik im Vordergrund steht, personell bis auf Dominik Voss (nach einer Kiefer-OP) aus dem Vollen schöpfen kann, muss HSG-Trainer Eigenbrod bei der Saisoneröffnung (letztes Heimspiel vor dem Meisterschaftsbeginn) zahlreiche Akteure ersetzen: Dennis Jonek und Tim Festag sind im Urlaub, Dennis Kirschsieper, Kevin Breuer und Janis Huckenbeck sind angeschlagen, Pascal Jäschke fehlt aus privaten Gründen. Und schließlich müssen Leo Bona und Malte Frank früher ihre Sporttasche packen - sie sind am Abend noch als Schiedsrichter im Einsatz. Da trifft es sich allerdings gut, dass der HSG ein 17-Spieler-Kader zur Verfügung steht.

Die Spielplan: 13.30 Uhr: TV Strombach II - LTV Wuppertal I 14.10 Uhr: LTV Wuppertal II - HG Remscheid 14.50 Uhr: TV Strombach - HSG Radevormwald/Herbeck 15.30 Uhr: HGR - Cronenberger TG 16.10 Uhr: Rade/Herbeck - LTV I 16.50 Uhr: Cronenberg - LTV II 17.30 Uhr: Spiel um Platz 5 18.10 Uhr: Spiel um Platz 3 18.50 Uhr: Endspiel

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: HGR mit Mental-Coach in Radevormwald


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.