| 00.00 Uhr

Handball
Hinten drückt Lüttringhausen der Schuh

Remscheid. (lhep/LF/NF) Handball-Bezirksliga; Männer: HC Wermelskirchen II - Bergischen HC IV - Nach der deutlichen Niederlage in Wipperfürth will sich der HCW unbedingt rehabilitieren. "Meine Jungs können wesentlich besser spielen, als sie das zuletzt gezeigt haben", sagt Trainer Jens Wagner. Jetzt kommt es zum Aufeinandertreffen mit dem direkten Konkurrenten aus Solingen. Beide Mannschaften rangieren punktgleich mit vier Zählern vor der Abstiegsgrenze. Der Sieger kann wesentlich sorgenfreier in die nächsten Wochen gehen. Personelle Ausfälle hat Wagner nicht zu beklagen.

Samstag, 17.15 Uhr, Schwanen.

VfL Solingen - HSG Radevormwald/Herbeck II - Nach der unnötigen und ebenso deutlichen Niederlage beim TV Witzhelden steht für die Reserve der HSG das nächste Auswärtsspiel an. Beim VfL Solingen, der nur einen Rang über der Abstiegszone steht, sind die Bergstädter wieder in der Favoritenrolle. "Wir werden den Gegner sicher nicht unterschätzen. Die Solinger sind eine erfahrene Mannschaft, bei der man nie weiß, wer am Spieltag wirklich aufläuft", sagt Trainer Daniel Schnellhardt. Er selbst wird auf der Bank von Co-Trainer Christian Gritsch vertreten. Der Coach spielt fast zeitgleich mit seiner Damenmannschaft gegen Gräfrath.

Samstag, 17 Uhr, August-Dicke-Schule.

Lüttringhausener TV - Wald-Merscheider TV - Die Vorzeichen sind klar: Der LTV steht ohne Erfolgserlebnis am Tabellenende, während der WMTV alle Spiele für sich entschied und verlustpunktfrei von der Tabellenspitze grüßt. Die Gäste, die sich vor der Saison mit verbands- und oberligaerfahrenen Spielern verstärkt haben, wollen den Aufstieg perfekt machen. "Wir können also befreit aufspielen", findet LTV-Trainer Michael Richter. Die Hausherren zeigen oft ein gutes Angriffsspiel. "In der Abwehr hakt es mehr, da müssen wir aggressiver werden", weiß Richter. Torjäger Simon Kirchhof (Studium) wird dem LTV fehlen.

Samstag, 17.30 Uhr, Klausener Straße.

SG Langenfeld III - ATV Hückeswagen II - Dass die noch immer punktlose Hückeswagener Reserve ausgerechnet beim Spitzenteam aus Langenfeld die ersten Zähler einfährt, ist unwahrscheinlich. ATV-Trainer Björn Mettler sagt nicht umsonst: "Die SGL gehört nicht zu den Teams, mit denen wir uns messen müssen. Wichtig ist erst einmal, die Begegnung so lange wie möglich offen zu halten und uns vernünftig zu präsentieren." Damit dies funktioniert, wurden unter der Woche im Training vermehrt Eins-gegen-eins-Duelle sowie Spielzüge und Abwehrspiel geübt. Der ATV-Kader bleibt im Vergleich zur Vorwoche wahrscheinlich unverändert.

Samstag, 15.20 Uhr, Lindberghstraße.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Hinten drückt Lüttringhausen der Schuh


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.