| 00.00 Uhr

Handball
HSG II schlägt den ATV II, LTV verliert "Vier-Punkte-Spiel"

Remscheid. (LF/miz/lhep) Handball-Bezirksliga: ATV Hückeswagen II - HSG Radevormwald/Herbeck II 24:31 (11:14) - Das Nachbarschaftsduell wurde zu einer deutlichen Angelegenheit für die Bergstädter. "Es war ein langweiliges Spiel gegen das Tabellenschlusslicht. Zu groß waren die qualitativen Unterschiede", meinte Gäste-Trainer Daniel Schnellhardt: "Wir haben uns zwar lange Zeit sehr schwergetan, eine wirkliche Chance hatte der Gegner aber nie." Die HSG startete gut in die Partie und führte rasch mit 4:1, schaffte es aber nicht, ihre Dominanz im Ergebnis widerzuspiegeln. "Für uns war mehr drin. Es ist einfach dumm gelaufen", meinte ATV-Trainer Björn Mettler, dessen Team immer wieder den Rückstand verkürzte. Nach dem Seitenwechsel kamen die Schlossstädter zwischenzeitlich sogar auf 15:17 heran aus. "Dann sind wir eingebrochen", erklärte Mettler. Die Gäste nutzen die Schwächephase der ATV-Reserve, erzielten fünf Treffern in Serie und stellten die Weichen endgültig auf Sieg. Am Ende versuchten die Gastgeber, mit einer offenen Manndeckung noch einmal heranzukommen, doch auch diese Maßnahme fruchtete nicht.

ATV-Tore: Moritz (6/1), Blasberg (5), Botsch (4/2), Scheider (3), Mandok (3/2), Kux, Rohsmanek, M. Antrecht (je 1). HSG-Tore: Jäschke (10/2), Gritsch (6), Krause (4), Hengstwerth (3), Dienstel (2), Wegner, Molz, Berges, Peppinghaus, Förster (je 1).

Ohligser TV II - HC Wermelskirchen II 23:19 (9:7) - Bis zum 15:15 (48.) hielten Wermelskirchener beim Tabellendritten aus Solingen mit. "Danach sind bei uns leider die Kräfte geschwunden. Mir stand nur ein kleiner Kader zur Verfügung", berichtete Trainer Jens Wagner, der mit dem Auftritt seiner Mannschaft über weite Strecken zufrieden war. Besonders Lukas Galla, der neun Treffer erzielte, überzeugte.

HCW-Tore: Galla (9), Hedderich (4), Empersmann, Halbach (je 2), Reisdorf, Boretius (je 1).

Bergischer HC IV - Lüttringhausener TV 27:18 (16:13) - "Das wichtige Vier-Punkte-Spiel hätte ich gerne gewonnen", meinte LTV-Trainer Michael Richter, der nach der Niederlage seiner Mannschaft gegen den BHC hörbar angefressen war. Nach einer durchwachsenen ersten Halbzeit, in der einzig Jeffrey Batista-Gomez über die Rechtsaußenposition im Angriff für Entlastung sorgte, verloren die Hausherren nach dem Seitenwechsel vollkommen den Faden. Nur magere fünf Treffer gelangen den Lüttringhausenern, wobei Richter seinen Rückraum als "Kollektivausfall" bezeichnete. "Die A-Jugend hat am Vortag ihren Abschluss gefeiert, scheinbar ging dieser sehr lang", mutmaßte der Coach über den möglichen Grund für die konditionellen Schwächen seines Teams.

LTV-Tore: Batista-Gomez (6), Lochter (3/3), Bartel, Gilsbach, Kirchhoff, Schirrmacher (je 2), Hackländer (1).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: HSG II schlägt den ATV II, LTV verliert "Vier-Punkte-Spiel"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.