| 00.00 Uhr

Handball
HSG mit Garcia zum dritten Sieg?

Handball: HSG mit Garcia zum dritten Sieg?
Als Regisseurin und Vollstreckerin gleichermaßen effektiv: HSG-Neuzugang Elli Garcia will mit ihrem Team den dritten Sieg in Folge feiern. FOTO: Moll
Remscheid. Damenhandball: Radevormwald empfängt Neuss. TuS kämpft gegen den Abwärtstrend, LTV hofft auf eine Überraschung in Düsseldorf. Von Lars Fassbender, Lars Hepp und Frank Lorenzet

Oberliga: HSG Radevormwald/Herbeck - Neusser HV - Seit drei Spielen ist die HSG ungeschlagen. An den letzten beiden Siegen hatte besonders Neuzugang Elli Garcia großen Anteil. Die Ex-Profi-Handballerin soll ihre Farben auch gegen die junge Mannschaft vom Neusser HV zum dritten Heimsieg der Saison führen. Die Gäste aus Neuss stellen eine der jüngsten Mannschaften der Liga und haben viele A-Jugendliche im Kader. Zwar unterlag der NHV in der Vorwoche der TS St. Tönis, davor war er jedoch dreimal in Folge siegreich. "Wir wollen weiter fleißig punkten", gibt HSG-Trainer Daniel Schnellhardt die Marschroute für seine Mannschaft vor. Die Vorbereitungen auf die Partie waren jedoch nicht optimal: "Wir hatten kaum Personal beim Training. Hoffentlich können wir gegen Neuss komplett auflaufen."

Samstag, 16.25 Uhr, Gymnasium.

Verbandsliga: TuS Wermelskirchen - SG Unitas Haan/Hildener AT - Nach zwei Niederlagen will der TuS den Abwärtstrend unbedingt stoppen. Am Wochenende empfängt die von Steffi Osenberg trainierte Mannschaft den Tabellenvierten, der aktuell einen Punkt mehr als die Gastgeberinnen gesammelt hat. "Wir haben uns mit dem deutlichen Sieg im Pokal die Lockerheit zurückgeholt und wollen jetzt mit einem Erfolgserlebnis den Anschluss nach oben halten", betont Osenberg. In personeller Hinsicht kann die Übungsleiterin auf den kompletten Kader zurückgreifen, auch die Toptorschützen Annika Grugel und Alina Baumgart werden wieder mit dabei sein.

Sonntag, 13.30 Uhr, Schwanen.

Verbandsliga: HSG WMTV Solingen - Bergische Panther - Richtig zufrieden ist Panther-Trainer Denis Jörgens bislang mit dem Abschneiden seiner Damen. Fünf Siege stehen schon auf dem Konto, der ehemalige Bezirksligist ist die Überraschung der Liga. Doch der Vorteil, als Aufsteiger unterschätzt zu werden, dürfte mittlerweile aufgebraucht sein. Die punktgleichen Solingerinnen werden entsprechend auf der Hut sein. Jörgens rechnet sich dennoch etwas aus. Zwar plagten sich zuletzt viele Spielerinnen mit Erkältungen herum, zum Spiel soll der Kader aber vollständig sein.

Samstag, 19.30 Uhr, Börkhaus Siebels.

Landesliga: ART Düsseldorf - Lüttringhausener TV - Zwar hat der LTV durch den Sieg gegen das Schlusslicht aus Wülfrath ein Erfolgserlebnis verbucht, der Abstand auf die Abstiegszone ist jedoch weiter gering. "Wir müssen weiter gewinnen, um uns langsam in das Tabellenmittelfeld zu verbessern", sagt LTV-Spielertrainerin Anke Görke, die den Gegner aber stark einschätzt: "ART Düsseldorf spielt eine gute Saison und steht zurecht auf dem dritten Platz." Chiara Platte und Svenja Wappler fallen krankheitsbedingt aus, Sarah Donner muss wegen einer Fußverletzung passen.

Samstag, 15 Uhr, Rückertstraße.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: HSG mit Garcia zum dritten Sieg?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.