| 00.00 Uhr

Handball
Hückeswagen weicht nach Wipperfürth aus

Remscheid. Handball-Bezirksliga: Heimspiel des ATV II findet am Mühlenberg statt. LTV will punkten. Von Lars Fassbender, Lars Hepp und Niklas Frielingsdorf

TSV Aufderhöhe III - Lüttringhausener TV - Da noch immer ungewiss ist, wie viele Mannschaften aus der Bezirksliga absteigen, will der LTV möglichst viele Punkte aus den letzten drei Spielen sammeln. An das Hinspiel gegen die dritte Mannschaft des TSV Aufderhöhe erinnert man sich gerne. 31:28 gewann das Team von Trainer Michael Richter gegen die Solinger. Der Coach weiß um die Stärken seines Teams: "Wir haben gegen Radevormwald im Derby eine super zweite Halbzeit gespielt. Wir müssen diese Leistung über 60 Minuten auf die Platte bringen, dann können wir auch Erfolge feiern. Motiviert dazu sind die Jungs." Bis auf die Langzeitverletzten hat Richter den gesamten Kader zur Verfügung.

Samstag, 15.15 Uhr, Börkhaus-Siebels.

TV Witzhelden - HC Wermelskirchen II - Das Duell der beiden Tabellennachbarn verspricht viel Spannung. "Wir wollen um den Sieg mitspielen, allerdings wird das in unserer personellen Verfassung schon schwer", muss HCW-Trainer Jens Wagner zugeben. Mit Niklas Empersmann und Christian Pfeiffer fallen zwei wichtige Stützen aus privaten Gründen aus. Zudem hat sich Maximilian Halbach eine Verletzung zugezogen und wird nur zuschauen können. Das Hinspiel entschieden die Wermelskirchener mit 31:28 zu ihren Gunsten. "Wir müssen die beiden ehemaligen Wermelskirchener Andreas Heimann und Daniel Dorrenbach in den Griff bekommen", sagt Wagner, der deswegen auf eine gute Abwehrleistung hofft.

Sonntag, 13.25 Uhr, Am Sportplatz.

HSG Radevormwald/Herbeck - Haaner TV II - Drei Punkte trennen die "Zweite" der HSG vom dritten Tabellenplatz. Den belegt die Zweitvertretung des OTV, die am letzten Spieltag ihre Visitenkarte in Radevormwald abgeben wird. "Wir wollen am Schluss ein Finale um den dritten Platz", hofft HSG-Trainer Daniel Schnellhardt auf einen Patzer der Ohligser und eine weiße Weste seiner Mannschaft. Dabei soll das Team gegen Haan seine Heimstärke wieder unter Beweis stellen und den neunten Heimsieg in der laufenden Saison einfahren. Abermals hat Schnellhardt alle Mann an Bord.

Sonntag, 15.30 Uhr, Gymnasium.

ATV Hückeswagen II - Ohligser TV II - "Im Hinspiel sahen wir zumindest phasenweise ganz gut aus. Das wollen wir wiederholen und mal schauen, was am Ende dabei herauskommt", sagt ATV-Trainer Björn Mettler, vor dem Duell mit dem Tabellendritten. Daran soll auch der Umstand nichts ändern, dass die Schlossstädter für ihr Heimspiel ausnahmsweise in die Heimstätte des Lokalkonkurrenten aus Wipperfürth umziehen müssen. Personell sieht es beim ATV wieder besser aus: Beide Torhüter kehren in den Kader zurück und von den Feldspielern fehlt lediglich Michael Kux (Schulter).

Sonntag, 16 Uhr, Mühlenberg..

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Hückeswagen weicht nach Wipperfürth aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.