| 00.00 Uhr

Judo
JCW-Damen empfangen den Spitzenreiter

Remscheid. Judo: Am letzten Kampftag der Zweiten Bundesliga kommt der Brander TV nach Wermelskirchen. Von Gerhard Pick

Großen Besuch erwarten die Zweitliga-Damen des JC Wermelskirchen am Samstag. Denn am letzten Kampftag kommt mit dem Brander TV kommt der aktuelle Tabellenführer nach Wermelskirchen. Eine schwere Aufgabe also für die Gastgeber, die Mühe haben werden, an den Erfolg des Vorjahrs anzuknüpfen. Damals schloss die Mannschaft die Saison als Vizemeister ab.

Erschwerend kommt hinzu, dass es personell am nicht besonders rosig aussieht. JCW-Trainer Lutz Hartmann muss mit einem überschaubaren Kader zurechtkommen, mit Sara und Alisha Sheikh (bis 48 Kilogramm), Saskia Scherer (52 kg), Vanessa Kopperberg (57 kg), Regina Groß, Jill Dicke und Julia Preyer (63 kg), Gina Alcamo und Katrin Borchardt (70 kg), Katrin Leimgardt (-78 kg) sowie Sandra Wolski und Christina Schröer (+78 kg). Allerdings stehen hinter dem Einsatz von Katrin Leimgardt und Regina Groß viele Fragezeichen. Die Kämpfe in der Gymnasiumshalle an der Stockhauser Straße beginnen um 16 Uhr und dürften gegen 16.30 Uhr beendet sein.

Wenig Erfolg hatten die Wermelskirchener mit ihrem Versuch, eine "Miniliga", also einen Mannschaftskampf der U9 und U12, mit den Vereinen der JCW-Fremdstarterinnen dem Bundesligakampf vorzuschalten. Aufgrund diverser Terminüberschneidungen waren die Anmeldungen nur spärlich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Judo: JCW-Damen empfangen den Spitzenreiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.