| 00.00 Uhr

Handball
JHC rehabilitiert sich, HGR gewinnt Topspiel

Remscheid. Jugendhandball: Teams landen Auswärtssiege..

(miz) Oberliga; männliche A-Jugend: TV Borken - JHC Wermelskirchen 23:26 (10:12) - Die Wermelskirchener hatten nach dem desaströsen Auftritt eine Woche zuvor gegen die HSG Uerdingen/Königshof noch einiges gutzumachen und setzten die Vorgaben auch weitestgehend um. Trotzdem gehörte die Anfangsphase den Gastgebern, die mit 4:1 in Führung gingen. Doch dann kämpfte sich der JHC ins Spiel zurück und lag beim 6:5 erstmals vorne. Vor allem in der Abwehr zeigte sich die Mannschaft stark verbessert. Der JHC konnte sich zwar nie mit mehr als vier Toren absetzen, geriet aber auch nicht mehr in Rückstand und landete somit einen insgesamt verdienten Sieg.

JHC-Tore: Knippert (8/4), Schmitz (5), Ehmke (3), Vorsich, Engelmann, J. Beerkotte, Böse (je 2), Strom, O. Beerkotte (je 1).

Oberliga; männliche B-Jugend: SC Bayer 05 Uerdingen - HG Remscheid 22:26 (13:11) - Nur vier Tage nach der schwachen Vorstellung gegen JSG Hiesfeld/Aldenrade, die in einer 26:32 (14:15)-Heimpleite mündete, zeigten die Remscheider ein ganz anderes Gesicht und entschieden das Topspiel gegen Uerdingen für sich. Aus einer stabilen und agressiven Abwehr agierte das Team des Trainergespanns Dietmar Pistohl/Bernd Pflüger auch im Angriff sehr druckvoll und konnte vielfach die Außen in eine gute Wurfposition bringen. "Tobias Radermacher, der mit Lennart Kalhöfer auch in der Abwehr bärenstark agierte, war heute überragend", lobte Pistohl. Damit geht die HGR als Tabellenzweiter in die Weihnachtspause.

HGR-Tore: Radermacher (9), Franz (4/2), Laarmann, Stegers (je 4), Müller (3), Kalhöfer, Pflüger (je 1).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: JHC rehabilitiert sich, HGR gewinnt Topspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.