| 00.00 Uhr

Lokalsport

Remscheid. Fußball (nd/HS) Bezirksligist Dabringhausener TV meldet den nächsten Neuzugang für die kommende Saison: Vom Kreisliga-Spitzenreiter SC 08 Radevormwald kommt Dominic Stratemeyer zum Höferhof. "Er fühlt sich im defensiven Mittelfeld am wohlsten, kann aber auch in der Innenverteidigung eingesetzt werden, womit er ein weiterer Spieler ist, der mit seiner Flexibilität perfekt zu uns passt", sagt DTV-Trainer Acar Sar über den ehemaligen Bergisch Borner, der auch mal beim FC remscheid mittrainierte. Stratemeyer spiele mit einer "für sein Alter nicht zwingend üblichen Ruhe und Übersicht", findet Sar, der dem Neuzugang attestiert, "technisch stark, schnell und kopfballstark" zu sein, kurz: "Er bringt alles mit, um unseren Kader zu verstärken."

Schwimmen. Der Ex-Remscheider Christoph Fildebrandt (SSG Saar Max Ritter) startet ab heute bei der Deutschen Meisterschaft in Berlin und schwimmt dort um die Teilnahme bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Er hofft, sich für einen Einzelstartplatz über 100 und 200 Meter Freistil qualifizieren zu können. Dafür gilt es, bei der DM Platz eins oder zwei zu belegen und die Leistung bei den German Open im Juli erneut zu bestätigen. Falls dem Remscheider die Qualifikation über die 100 Meter gelingt, wäre er in Rio in der 4x100m-Freistil-Staffel dabei. Mit dieser Staffel wurde Fildebrandt bei Olympia 2012 in London Sechster.

Leichtathletik. Einen gelungenen Start in die Freiluftsaison feierte die Wermelskirchener Siebenkämpferin Kira Biesenbach (Bayer Leverkusen). Bei der "Bahneröffnung" in der Farbenstadt erzielte sie auf Anhieb die beste Weite beim Kugelstoßen (13,06m) und lief über 100m Hürden als Zweite ins Ziel (14,78sec). Vor zwei Jahren zog sich Biesenbach einen Kreuzbandriss zu, womit sich ihre Träume von Olympia in Rio de Janeiro nicht mehr umsetzen ließen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.