| 00.00 Uhr

Schwimmen
Mit den Besten gemessen

Remscheid. Der Ausflug nach Hannover zum Bundesfinale der Jugend-Mannschaftsmeisterschaft hat sich für den Schwimm-Nachwuchs der SG Remscheid gelohnt. "Die Kinder haben Erfahrungen gesammelt, hatten viel Spaß und konnten sich mit den Besten aus ganz Deutschland messen", meinte Trainerin Desirée Blicke, die auf ihre Schützlinge "megastolz" war. Gleich mit zwei Teams waren die Remscheider vertreten. Qualifiziert hatten sich für das Stelldichein der besten zwölf Nachwuchsteams in der Jugend D sowohl das männliche als auch das weibliche Team. "Für alle war es eine aufregende Sache", meinte Blicke, für die die Platzierungen (Platz zwölf bei den Mädchen, Rang elf bei den Jungen) ebenso eine untergeordnete Rolle spielten wie die Zeiten, die insgesamt langsamer waren als bei der NRW-Meisterschaft. Von Michael In't Zandt

Doch das war auch nicht anders zu erwarten. Schließlich war es für den SG-Nachwuchs der vierte Wettkampf hintereinander. "Ich bin dennoch zufrieden", sagte Blicke, die sich zudem darüber freute, dass sich so viele Remscheider den Weg nach Hannover gemacht hatten: "Von den 400 Zuschauern waren bestimmt 50 aus Remscheid."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwimmen: Mit den Besten gemessen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.