| 16.15 Uhr

Handball
Nachbarschaftsderby in Neuenkamp

Da war doch was: Am 19. November des Vorjahres standen sich die beiden Handball-Oberligisten HG Remscheid und SG Solingen BHC II schon einmal in Neuenkamp gegenüber. In der vorletzten Runde des Kreispokal nahmen die Klingenstädter damals erfolgreich Revanche für die kurz zuvor erlittene Liga-Heimpleite und fegten die HGR mit 38:27 aus der Halle. Das hat Remscheids Trainer Mike Novakovic vor dem Meisterschafts-Rückspiel (Samstag, 19.15 Uhr, Neuenkamp) noch nicht vergessen. "Ich glaube, wir haben da noch eine Rechnung zu begleichen . . .", sagt der Coach des Spitzenreiters. Von Henning Schlüter

Dabei geht es in dem Prestige-Duell gegen die Mannschaft des ehemaligen HGR-Trainers Jörg Müller höchstens vordergründig um verletzte Eitelkeiten. Vielmehr sind sich im Remscheider Lager alle einig: Der klare Sieg im Nachholspiel gegen Wülfrath schmeckt erst dann so richtig süß, wenn die gerade zurückeroberte Tabellenspitze mit einem Erfolg gegen Solingen verteidigt wird. Zumal sich parallel auch noch die Verfolger aus Königshof und Aldekerk im direkten Duell gegenseitig die Punkte streitig machen werden.

Gleichwohl warnt Novakovic davor, mit den Gedanken nicht bei Solingen zu sein. "Was dann passiert, haben wir im Kreispokal erlebt. Dann rennen die uns in Grund und Boden." Grundlage des BHC-Sieges war damals die extrem offensive Deckung, und mit dieser Variante rechnet Novakovic auch morgen. "Wichtig wird dann die Bewegung ohne Ball sein. Das haben wir im Training geübt, das ist alles reine Kopfsache."

Kopfschmerzen bereitet dem Trainer ansonsten nur der körperliche Zustand seiner Schützlinge nach dem Parforce-Ritt durch Nachhol- und Pokalspiele. "Ich habe das Training ganz vorsichtig dosiert", sagt der Coach, "denn wir müssen jetzt bis zum Saisonende noch einmal alles geben, was drin ist. Dann können wir Meister werden." Personelle Sorgen haben die Remscheider vor dem Nachbarschaftsduell nicht.

Dietze vor der Rückkehr?

Unterdessen steigen bei der HGR die Aktien, dass Dieter Dietze in der neuen Saison wieder als Torwarttrainer an Bord kommt. Dietze hat nach eigenem Bekunden bei seinem jetzigen Klub LTV Wuppertal zum Saisonende gekündigt und sagt: "Ich könnte mir eine Rückkehr zur HGR sehr gut vorstellen."

Derweil steht der SG Solingen BHC II ein Aderlass bevor: Sven Knische wird sich wohl Verbandsligist SG Langenfeld anschließen und damit Torjäger Fabian Düllberg folgen. Kreisläufer Tim Kratz legt eine einjährige Pause aus beruflichen Gründen ein, Spielmacher André Eich wechselt nach Königshof.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Nachbarschaftsderby in Neuenkamp


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.