| 00.00 Uhr

Handball
Nachbarschaftsduell in Klausen

Remscheid. Handball-Bezirksliga: LTV empfängt Radevormwald und hofft auf Kirchhoff.

(LF/lhep) Lüttringhausener TV - HSG Radevormwald/Herbeck II - Ein spannendes Derby erwartet die Zuschauer in Klausen. Sowohl der LTV als auch die Zweitvertretung der HSG wollen nach der Herbstpause mit einem Sieg starten. Die Vorzeichen könnten dabei jedoch gegensätzlicher kaum sein: Während die Bergstädter sich weiter in der Spitzengruppe der Tabelle festsetzen wollen, müssen die Gastgeber punkten, um die "Rote Laterne" abzugeben. LTV-Vorsitzender Frank Hackländer erwartet daher ein sehr schweres Spiel: "Wir haben nur eine Chance, wenn wir aggressiv in der Abwehr spielen und unsere Fehler im Angriff reduzieren." In der letzten Partie waren es allein 18 Ballverluste, die den Lüttringhausenern zum Verhängnis wurden. Zudem hofft Hackländer auf die Wurfkraft von Simon Kirchhoff: "Er kann zwar studienbedingt nicht trainieren, seine Tore sind aber immens wichtig für uns." Gäste-Trainer Christian Gritsch weiß zwar um die Überlegenheit seiner Mannschaft, warnt aber: "Derbys können einen eigenen Charakter entwickeln. Wir müssen konzentriert und fokussiert ins Spiel gehen."

Samstag, 17.30 Uhr, Klausener Straße.

TSV Aufderhöhe III - HG Remscheid II - Die "Zweite" der HGR zeigte sich kurz vor der Herbstpause in aufsteigender Form. Trainer Jacek Krajnik sieht aber noch weiteres Potenzial in seiner Mannschaft: "Wir haben die spielfreie Zeit genutzt, um uns weiterzuentwickeln." Bei der dritten Mannschaft des TSV Aufderhöhe kann der Coach jedoch nur auf einen kleinen Kader zurückgreifen. Da die A-Jugend zeitgleich spielt, fehlen Krajnik die Wechselalternativen. Dafür wird Arne Jungjohann ab sofort fest zum Kader der zweiten Mannschaft gehören. "Mit ihm bekommen wir deutlich mehr Qualität", freut sich der Coach, der im Anschluss an die Begegnung mit der Oberliga-Mannschaft der HGR praktischerweise am selben Ort gegen die "Erste" des TSV spielt.

Samstag, 15.15 Uhr, Börkhaus-Siebels.

HC Wermelskirchen II - Bergischer HC IV - Nach der deutlichen Niederlage in Radevormwald vor der Herbstpause wollen die Bezirksliga-Handballer des HCW in die Erfolgsspur zurückfinden. "Wir haben in der vergangenen Saison gleich zweimal gegen die vierte Mannschaft des Bergischen HC gewonnen. Von daher rechnen wir uns auch diesmal wieder einiges aus", sagt Trainer Jens Wagner, der seinen besten Kader ins Rennen schicken kann. Am Wochenende geht es nun zu Hause gegen den Tabellenzwölften aus der Nachbarstadt. In der spielfreien Zeit machten die Wermelskirchener unter anderem einen gemeinschaftlichen Ausflug nach Hamburg, um den Team-Gedanken weiter zu stärken.

Samstag, 17.15 Uhr, Schwanen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Nachbarschaftsduell in Klausen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.