| 00.00 Uhr

Radsport
Pembaur verteidigt DM-Titel

Radsport: Pembaur verteidigt DM-Titel
Fuhr einsam über die Ziellinie: Felix Pembaur, der sich mit großem Vorsprung den Sieg in der Herren-Klasse holte und damit erneut Deutscher Meister der Hobby-Fahrer wurde. FOTO: privat
Remscheid. Mountainbike: Der Remscheider ist bei der Deutschen Hobby-Meisterschaft erneut nicht zu schlagen. Von Michael In't Zandt

Felix Pembaur hat es geschafft. Der Mountainbiker des RV Adler Lüttringhausen verteidigte bei der Deutschen Hobby-Meisterschaft in Bad Salzdetfurth seinen Titel in der Herren-Klasse. "Es war ein sehr gelungenes Rennen, bei dem es sicher nicht nur auf gute Beine, sondern auch auf eine Menge technisches Geschick und auf eine super Ausstattung am Rad ankam", lautete das Fazit des Remscheiders, der von seinem Vereinskollegen Tom Schöler als betreut wurde.

Die Strecke im Bikepark Bad Salzdetfurth war sehr anspruchsvoll. Auf relativ kleiner Fläche war ein Kurs mit vielen kurzen Rampen und Abfahrten, Sprüngen, Steilkurven, einer Brücke und einem Rockgarden angelegt. Erschwerend kam hinzu, dass die Strecke aufgrund des einsetzenden Regens sehr schlammig wurde und auch die Temperaturen in den Keller fielen.

Doch dadurch ließ sich der Titelverteidiger nicht aus dem Konzept bringen. Gestärkt durch die Pasta am Vorabend ging es für den Remscheider zunächst auf eine Proberunde. "Das war bei dem Schlamm alles andere als leicht. Bereits beim Warmfahren stürzten zahlreiche Fahrer", berichtete Pembaur.

Vom Start weg setzte sich der Adler auf den ersten Metern ab und führte das Feld an. "So hatte ich komplett freie Fahrt, was gerade in den extrem anspruchsvollen Anstiegen ein riesen Vorteil war", meinte Pembaur, der nach der ersten Runde bereits einen Vorsprung herausgefahren hatte. Da er wusste, dass er das Tempo nicht halten konnte, nahm er sich etwas zurück. Der Remscheider musste zwar zwei Fahrer passieren lassen, doch diese gehörten einer anderen Startklasse an. Der Vorsprung auf seinen Verfolger blieb indessen konstant.

"In den letzten beiden Runden ging es dann wieder besser. Mittlerweile kannte ich die Strecke, auch dank der Tipps vom Streckenrand, sehr genau. Ich wusste genau, wie ich fahren musste, um alle Anstiege auch fahrend hochzukommen", berichtete Pembaur, der in der letzten Runde seinen Vorsprung noch einmal etwas ausbauen konnte und einsam über die Ziellinie fuhr. "Damit war mein größtes Ziel für dieses Jahr erreicht. Ich kann schon jetzt auf eine sehr erfolgreiche Saison 2015 zurückblicken", freute sich Pembaur, der am kommenden Wochenende ein Heimspiel hat. Dann wird im Rahmen des Adler MTB-Cups ins Reinshagen der Finallauf des NRW-Cups ausgetragen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radsport: Pembaur verteidigt DM-Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.