| 00.00 Uhr

Tennis
Piesker feiert Geburtstag, Beks ist Weltmeister

Remscheid. Gekommen, um zu Bleiben: Mit der Tabellenführung der Tennis-Regionalliga können die Herren 40 des SC Rot-Weiß Remscheid sehr gut leben - auch wenn das Satzverhältnis gegenüber dem größten Rivalen Gürzenich nur hauchdünn zugunsten der Rot-Weißen spricht. Am Ende der Saison wollen die Remscheider ebenfalls von oben auf die Tabelle schauen, denn dann hätten sie sich als Ausrichter für die Endrunde um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft qualifiziert.

Zuvor gibt es aber noch ein paar Hürden zu meistern, und die nächste ist auch die im Wortsinn am naheliegendste: Am heutigen Samstag (13 Uhr) gastiert das Team um Kapitän Bernd Königsmann beim Aufsteiger Barmer TC. Die Wuppertaler haben erst ein Spiel ausgetragen, das in Krefeld mit 3:6 verloren ging. "Die haben gute Spieler, aber wir sind in der Favoritenrolle", sagt Königsmann, der sich entsprechend auf einen Sieg eingerichtet hat.

Allerdings wollen die Gäste nichts dem Zufall überlassen und werden in der Aufstellung keine Experimente eingehen. Gespielt wird mit Christian Schäffkes als Nummer eins, sowie dem Niederländer Bart Beks, Frank Potthoff und Karsten "Katze" Braasch dahinter. Ob Dr. Henner Blase oder Udo Zirden an Fünf spielen, ist noch nicht raus. Wohl aber, dass Geburtstagskind Frank Piesker (wird heute 55) an Nummer sechs aufschlägt. Übrigens präsentieren die Remscheider mit Bart Beks einen frischgebackenen Weltmeister: Bei der Senioren-WM in Kroatien holte er sich bei den Herren 35 den Sieg in drei Sätzen gegen den Ratinger Marc Leimbach.

(HS)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Piesker feiert Geburtstag, Beks ist Weltmeister


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.