| 00.00 Uhr

Lokalsport
Radevormwald gegen Grund - das Duell der "Untippbaren"

Remscheid. Fußball-Kreisliga B: Spitzenreiter Struck setzt gegen Türkyemspor II wieder auf eine Rotation.

(DS) TS Struck I - Türkiyemspor Remscheid II - Für Tabellenführer Struck zählt nur ein Sieg. Trainer Ramazan Dagdas hat sich zu einer erneuten Rotation entschieden. Das war vor allem in der Offensive notwendig, wo der vielfache Torschütze Sinan Ceyhan aufgrund seiner fünften Gelben Karte aussetzen muss. Andi Popaj hat das Training wieder aufgenommen, ist aber wohl noch nicht so weit, dass er am Wochenende spielen kann. Ansonsten sind alle an Bord.

SK Ülkuspor Remscheid - Dabringhausener TV II - Für die Dabringhausener ist das Ziel eindeutig formuliert: "Wir müssen voll konzentriert auftreten", hat das Trainerduo Lars Hartmann/Frank Tiede die Mannschaft auf eine schwere Auswärtshürde hingewiesen. Voller Respekt fahren sie ins Reinshagener Stadion: "Die haben eine sehr gute Mannschaft und nicht viel in der Rückrunde verloren." In der Hinrunde setzte sich der DTV mit 3:0 sicher durch.

SC 08 Radevormwald II - SSV Birlikspor Grund - Beide Teams sind oft von ihrer Tagesform abhängig. Konstanz sieht anders aus. In der Toto-Wette würden beide Mannschaften zur Kategorie "untippbar" zählen. Beim 3:1-Sieg im Hinspiel dominierten die Radevormwalder. Ein ähnliches Endergebnis scheint möglich - es kann aber auch ganz anders kommen . . .

TS Struck II - TuSpo Dahlhausen - Einen von drei Saisonsiegen feierte die TuSpo beim 4:0 im Hinspiel. Neuling Struck hat inzwischen viel dazugelernt und sich an das Niveau der höheren Leistungsklasse gewöhnt. Das Trainerduo Galender Celik und Michele Di Leo leistete gute Arbeit. Eine Revanche für die Hinspielschlappe ist nicht ausgeschlossen. Mit einer weiteren Niederlage muss sich Dahlhausen mit dem Absturz in die C-Liga abfinden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Radevormwald gegen Grund - das Duell der "Untippbaren"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.