| 00.00 Uhr

Fussball
Rasen und Asche gesperrt - FCR auf dem Jahnplatz?

Remscheid. Der strahlende Sonnenschein täuschte. Jedenfalls konnten die Städte Remscheid und Wermelskirchen gestern keinen großen Hoffnungsschimmer vermelden, was die Benutzung der Fußballplätze am Wochenende angeht. Der Stand der Dinge: In Wermelskirchen bleiben alle Plätze gesperrt, in Remscheid die Rasen- und Aschenplätze. "Bei den Kunstrasenflächen haben wir noch Hoffnung", sagt Hans Sieh vom Sportamt. Im schlimmsten Fall müsse der Schiedsrichter am Sonntag entscheiden. Von der Sperrung des Rasens im Röntgen-Stadion ist Landesligist FC Remscheid betroffen. Die Mannschaft sollte dort am Sonntag ihr erstes Heimspiel des Jahres gegen VdS Nievenheim austragen. Daraus wird nun nichts - es sei denn, der FCR kann die Begegnung kurzfristig auf den Lüttringhausener Jahnplatz verlegen. Eine endgültige Entscheidung soll heute fallen.
(HS)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fussball: Rasen und Asche gesperrt - FCR auf dem Jahnplatz?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.