| 00.00 Uhr

Basketball
Remscheider SV verliert nach zweimaliger Verlängerung

Remscheid. Basketball: RSV unterliegt in Wuppertal mit 98:102.

(BM) Bezirksliga: PSV Wuppertal - RSV 102:98 n.V. (30:27, 66:66, 88:88) - Nach einem sehr dramatischen und kampfbetonten Spiel verloren die RSV-Herren unglücklich nach zwei Verlängerungen beim Tabellenzweiten PSV Wuppertal. Es war von Anfang an ein ziemlich ruppiges und körperbetontes Spiel, welches beiden Mannschaften viel abverlangte. Zwar konnten sich die Gastgeber zweimal etwas deutlicher absetzen, doch der RSV kämpfte sich jedes Mal wieder zurück ins Spiel. Die Gäste gingen kurz vor Spielende sogar mit zwei Punkten in Führung, mussten dann aber noch Ausgleich hinnehmen. Die anschließende Verlängerung hatte es in sich. Beide Teams vernachlässigten die Verteidigung, so dass in nur fünf Minuten auf jeder Seite elf Körbe erzielt wurden. Auch in der zweiten Verlängerung kam es zu einem offenen Schlagabtausch. Der Sieg für die Gastgeber stand erst in der letzten Minute durch fünf verwandelte Freiwürfe fest.

RSV-Punkte: T. Heinrichsmeyer (26), Fichte (25), Grunau (17), Kasupovic (13), K.Heinrichsmeyer (6), Herbers (4), F. Streit (3), Kurzhals, Middelhof, M. Streit, Franke (je 1).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball: Remscheider SV verliert nach zweimaliger Verlängerung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.