| 00.00 Uhr

Lokalsport
Remscheider verpassen den großen Wurf

Remscheid. "Der fünfte Platz war zwar zufriedenstellend, aber mit etwas Glück wäre mehr möglich gewesen", konnte Patrick Suchy seine Enttäuschung nur teilweise kaschieren. Der selbst aktive Schiedsrichter hatte zusammen mit Vincenzo Tarantino, Benjamin Gill sowie Ferhat Acet den Fußball-Nachwuchs der Kreisschiedsrichtervereinigung Remscheid beim "Niederrhein-Jungschiedsrichtermasters" in Kamp-Lintfort betreut. Nach zwei Endspiel-Teilnahmen in den letzten drei Jahren gelang der diesmal angestrebte große Wurf, sprich den Niederrhein-Titel zu holen, wiederum nicht. Von Dieter Stein

Auf der schmucken Anlage des SV Alemannia Kamp zeigten sich die Remscheider in der Vorrunde von ihrer besten Seite. Sie gewannen zunächst mit 2:1 gegen Kleve/Geldern. Danach gab es in der Neuauflage des Finales von 2015 gegen den Kreis Mönchengladbach/Viersen ein 0:0-Unentschieden. 2:2 hieß es nach einem schwächeren Auftritt gegen Rees/Bocholt. Im vorletzten Gruppenspiel glückte mit dem Schlusspfiff nach 0:2-Rückstand noch ein Remis gegen Duisburg/Mühlheim/Dinslaken. Im letzten Vorrundenspiel wurde schließlich der Kreis Wuppertal Niederberg mit 2:1 bezwungen.

Im Viertelfinale spielten die Remscheider trotz anfänglicher Nervosität gegen den Kreis Essen gut, versäumten es allerdings, den erlösenden Treffer zu erzielen. Mit der letzten Aktion des Spiels gelang dem Gegner ein Freistoßtreffer, der das Remscheider Ausscheiden bedeutete. Munter durchgewechselt wurde im Platzierungsspiel um den fünften Rang gegen Solingen. Die Remscheider Auswahl siegte trotzdem mit 3:2.

Für Remscheid traten an: Ferhat Acet (TS Struck/1 Tor), Fabian Stemmer (TG Hilgen/3), Samet Mamaci (1. SpVg. Remscheid/1), Youssef El Allaf (FC Remscheid), Tobias Ritter (Hastener TV/2), Andreas Neumann (FC Remscheid/3), Maikel de Almeida, Gianluca Röttgen (beide TG Hilgen), Jonas Muster (SSV Bergisch Born), Marvin Szlapa (SSV Bergisch Born/1), Pascal Püllen (SSV Dhünn) und Ben Rohlf (TS Struck).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Remscheider verpassen den großen Wurf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.