| 00.00 Uhr

Tischtennis
Restrisiko beseitigt: SG Kolping feiert Aufstieg

Remscheid. Sie lächeln nach getaner Tat zufrieden, vielleicht sogar etwas verlegen. Das mag daran liegen, dass der größte Jubel schon vorüber war. Denn eigentlich stand das Tischtennis-Team der SG Kolping Remscheid schon vor dem letzten Saisonspiel beim Schlusslicht SV Bayer Wuppertal als Meister und Aufsteiger in die Bezirksliga fest. Um das verschwindend geringe Restrisiko zu minimieren, musste nur noch ein Punkt beim sieglosen Nachbarn her.

Es wurden erwartungsgemäß zwei: Mit 9:1 gewann Kolping, damit war der Deckel drauf. Für die Remscheider punkteten die Doppel Armin Dittmann/Günther Koch, Andreas Alf/Gottfried Meiske, Patrick Winkler/Ronald Lenhard sowie in den Einzeln Dittmann (2), Koch, Lenhard, Winkler und Alf. Ebenfalls am Aufstieg beteiligt waren Peter Sehnke, Bogdan Skryniuk und Andreas Pillmann.

(HS)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Restrisiko beseitigt: SG Kolping feiert Aufstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.