| 00.00 Uhr

Basketball
RSV-Damen sagen Tschüss

Basketball: RSV-Damen sagen Tschüss
Eine eingeschworene Gemeinschaft. Hintere Reihe (v. l.): Jolanta Bednorz, Martina Müller, Britta Wersel, Ute Seifert, Petra Becker, Tina Reinhardt, Gaby Forster. Vorne: Frauke Schiffbauer, Sabine Wingenbach, Jule Döring, Miriam Stoll. Zum Team gehören zudem Heidrun Buß-Schöne und Claudia Mebus. FOTO: Moll
Remscheid. Am Montagabend zogen sich die Damen des Remscheider SV zum vorerst letzten Mal die Trikots über. Denn mit dem Schlusspfiff der Partie gegen TuSEM Essen, die mit 65:35 (30:16) gewonnen wurde, endete für Remscheiderinnen nicht nur die Bezirksliga-Saison, sondern es war zugleich das letzte Mal, dass sie um Meisterschaftspunkte spielten. "Ich bin froh, dass es jetzt vorbei ist", meinte RSV-Spielerin Petra Becker, die zur "älteren Garde" gehört. Und diese macht das Gros des Teams aus.

"Wir haben gegen Mannschaften gespielt, die hatten Spielerinnen, die waren jünger als unsere Kinder", meinte (Spieler-) Trainerin Ute Seifert. Untätig werden die RSV-Damen auch in Zukunft nicht sein. "Wir werden auch weiterhin montags trainieren", sagt Becker, die sich sicher ist, dass auch die jüngeren Spielerinnen wie Britta Wersel, Miriam Stoll und Jule Döring dabeibleiben werden: "Wir sind eben eine illustre Mannschaft."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball: RSV-Damen sagen Tschüss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.