| 00.00 Uhr

Lokalsport
RSV holt Bronze und die DM nach Remscheid

Remscheid. Den Liga-Spielbetrieb haben die Basketballerinnen des Remscheider SV zwar eingestellt, doch das hält sie nicht davon ab, auch weiterhin zu trainieren und an Meisterschaften teilzunehmen - und dies erfolgreich. Bei der Deutschen Meisterschaft der Ü45 in Wolfenbüttel hatte das Team, das unter dem Namen "SG Remscheid and Friends" auflief gleich doppelten Grund zur Freude. Zum einen gab es die Bronzemedaille, zum anderen den Zuschlag für die Ausrichtung der DM im kommenden Jahr in Remscheid. Diese soll am 29. und 30. April über die Bühne gehen.

Sportlich lief es für die SG unter dem Strich besser als zuletzt. "Nach zweimal Blech haben wir das kleine Finale endlich mal gewonnen", freute sich SG-Sprecherin Petra Becker. Nach einem Sieg gegen den Berliner SV (42:29) und der Niederlage gegen "Angstgegner" Südwest Baskets (29:57) ging es im Überkreuzspiel gegen den Titelverteidiger aus Dortmund. Der erwies sich als eine Nummer. Mit 25:35 unterlag die SG, die dann aber noch einmal zu großer Form auflief und Wolfenbüttel im Spiel um Platz drei mit 28:18 bezwang.

Das Team: Petra Becker, Gaby Forster, Heidrun Buß-Schöne, Sabine Wingenbach, Ute Seifert, Claudia Mebus (alle Remscheid), Sandra Wolfgramm (Düsseldorf), Susanne Künzler (Ludwigshafen), und Rike Schachtsiek (Hagen).

(miz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: RSV holt Bronze und die DM nach Remscheid


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.