| 00.00 Uhr

Lokalsport
RTV steigert sich, wartet aber weiter auf den ersten Sieg

Remscheid. Auch das sechste Spiel nach dem Aufstieg in die Landesliga konnten die Landesliga-Volleyballerinnen des Remscheider TV nicht gewinnen. Diesmal unterlag die Mannschaft in eigener Halle mit 1:3 (19:25, 25:23, 20:25, 22:25) gegen VV Humann Essen III, das durch den Erfolg auf Platz zwei vorrückte. Doch diesmal war die Stimmung ganz anders als vor zwei Wochen, als man gegen die Solingen Volleys mit demselben Resultat verloren hatte und ziemlich deprimiert aus der Halle geschlichen war.

Gegen den jetzigen Tabellenzweiten aus dem Ruhrgebiet spielte der RTV von Beginn an gut mit, obwohl man wieder einmal mit nur einer Wechselmöglichkeit auskommen musste und die Essenerinnen ein junges, schlagkräftiges Team präsentierten. Doch der RTV spielte weitgehend auf Augenhöhe mit. Pech allerdings, dass die Remscheiderinnen dreimal die Möglichkeit eines Satzgewinns nicht nutzen konnten.

Gleich mehrere unnötige Fehler führten im ersten Durchgang beispielsweise dazu, dass nach knappem 19:20-Rückstand kein Punkt mehr gelang. Revanchiert hat sich der RTV dann im zweiten Satz, als Veronika Ferber beim 19:23 an die Aufgabe kam und diese nervenstark bis zum Satzgewinn nicht mehr abgab. Positiv auch der vierte Satz, obwohl der RTV hier bei Annahme und Aufgaben große Schwächen zeigte und sogar mit 3:13 zurücklag.

Doch im Gegensatz zum Solingen-Spiel gab der RTV nicht auf, sondern kämpfte unverdrossen weiter. Beim 20:21-Zwischenstand war der RTV wieder nah dran und schien den Satz gewinnen zu können. Aber die Kraft reichte nicht mehr. Das Spiel wurde 1:3 verloren. Die Jubelgesänge bei den Gästen zeigten deutlich die Erleichterung, dieses Spiel gewonnen zu haben.

(red)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: RTV steigert sich, wartet aber weiter auf den ersten Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.