| 00.00 Uhr

Volleyball
RTV will den Primus noch einmal schlagen

Remscheid. Volleyball: Nur die Remscheiderinnen haben in der laufenden Saison den TSV Hochdahl bezwungen.

(miz) Bezirksliga; Damen: TSV Hochdahl - Remscheider TV - Die Remscheiderinnen hatten das Hinspiel gegen den Spitzenreiter aus Hochdahl, der in der Saison erst insgesamt erst vier Sätze verloren hat, gewonnen. Auch der RTV, der auf Platz drei steht, kann sich nach wie vor Hoffnung auf eine Aufstiegsmöglichkeit machen. Dazu wären Platz eins oder zwei notwendig. Das Kranken- und Verletztenlager hat sich inzwischen merklich geleert. Mannschaftsführerin und Zuspielerin Gizem Ergün, Libera Ezgi Sözen und das Nachwuchstalent Alexandra Merkel sind wieder dabei. Ein Fragezeichen steht noch hinter Außenangreiferin Aylin Göncüoglu, die erst Freitag von ihrem USA-Aufenthalt zurückerwartet wird. Der RTV hofft, Hochdahl wieder aus dem Tritt bringen zu können - so wie im Hinspiel, als sich Hochdahl durch ständige Meckerei über Entscheidungen der Schiedsrichter selbst aus dem Konzept brachte.

Samstag, 15.30 Uhr in Langenfeld

Bezirksliga; Damen: Remscheider TV II - TSV Aufderhöhe - Die RTV-Reserve verkauft sich derzeit deutlich unter Wert. Bei den Partien gibt es zwar spielerische Vorteile und es wird bis zum letzten Ball gekämpft, doch die Punkte bekommen zu oft die Gegner. So war das auch im Hinspiel gegen Aufderhöhe, als man nach dem gewonnenen ersten Satz den Faden verlor. Gegen Aufderhöhe hat der RTV durchaus Siegeschancen, muss dann aber konstant sich bietende Chancen nutzen.

Samstag, ca. 16.30 Uhr, Halle Am Stadion.

Bezirksklasse; Damen: Remscheider TV III - TSG Solingen Volleys II - Die Remscheiderinnen starteten gut in die Saison und schlugen dabei auch das Team aus Solingen. Dann aber mussten sie immer wieder mit einer anderen Aufstellung antreten und verloren einige Spiele unnötig - nicht zuletzt, weil einige Stützen des Teams aus gesundheitlichen oder persönlichen Gründen fehlten. Das konnte nicht kompensiert werden , so dass die Remscheiderinnen auf Platz sechs zurückfielen. Wenn die personelle Situation stimmt, kann man den Hinrundenerfolg gegen das TSG-Team wiederholen, wenn nicht, wird eine weitere Niederlage unvermeidbar sein.

Samstag, 15 Uhr, Wilhelmstraße.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volleyball: RTV will den Primus noch einmal schlagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.