| 16.33 Uhr

Volleyball
Saison-Kehraus für die Damenteams des RTV

Für die Damenmannschaften des Remscheider TV steht am Wochenende der letzte Spieltag der Saison auf dem Programm. Auch wenn für die Remscheiderinnen die Würfel bereits gefallen sind, so sind die Spiele teilweise für die jeweiligen Gegner noch von großer Bedeutung.

Bezirksliga; Damen: SG Ohligs/Solingen – Remscheider TV (Samstag, 15 Uhr) – Der RTV hat seinen zweiten Tabellenplatz sicher und plant bereits für die Relegationsrunde um den Landesligaaufstieg. Über die theoretische Möglichkeit, doch noch Erster werden zu können, spekuliert beim RTV niemand, denn die Chancen sind verschwindend gering. Dem Spitzenreiter SG Langenfeld genügen im Spiel gegen den Fünften Velberter SG nämlich bereits zwei Satzgewinne zum Titel – selbst wenn der RTV 3:0 gewinnt. Letzteres haben sich die Gäste beim Tabellenachten SG Ohligs/Solingen vorgenommen. Die Klingenstädterinnen hingegen werden alles daran setzen, nicht zu verlieren, denn nur dann ist ihnen zumindest der Relegationsplatz gegen den Abstieg sicher. Es ist also ein "munteres" Spiel zu erwarten, nicht zuletzt, weil Solingen lautstarke Unterstützung aufbietet.

Bezirksliga; Damen: SG Hassels/Benrath – Remscheider TV II (Samstag, 16.30 Uhr) – Unmittelbar im Anschluss an die vorher genannte Begegnung findet in derselben Halle die Partie statt, die um Abstieg oder Relegation entscheidet. Allerdings nur für Hassels/Benrath, das sich nur mit einem Sieg vor dem direkten Abstieg retten kann. Der RTV II ist bereits sicherer Absteiger, hat aber durch den Sieg gegen den Tbd. Solingen Selbstvertrauen getankt und den festen Willen, mit einem weiteren Sieg einen versöhnlichen Saisonabschluss zu erreichen. Zuzutrauen ist das den Mädels um Spielertrainerin Katrin Objartel durchaus, denn im Hinspiel hatte es nur ein knappes 1:3 gegeben.

Kreisliga; Damen: DT Ronsdorf IV – Remscheider TV III (heute, 18.30 Uhr); TSV 99 Wuppertal – Remscheider TV III (Sonntag, 12 Uhr) – Gleich zweimal muss die "Dritte" des RTV ran. Zuerst heute im Nachholspiel in Ronsdorf, dann am Sonntag gegen den TSV. Die Schützlinge von Trainer Burkhard Wittlinger haben am vergangenen Wochenende zu ihrer alten Stärke zurück gefunden, so dass sie gegen die beiden Teams im Tabellenkeller haushoher Favorit sind. Bei zwei zu erwartenden Siegen wäre der Sprung auf Platz vier der Tabelle sehr wahrscheinlich, denn der jetzige Vierte, SSV Germania Wuppertal, spielt noch gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TSG Solingen III.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Volleyball: Saison-Kehraus für die Damenteams des RTV


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.