| 00.00 Uhr

Fußball
SC 08 fehlen vier Minuten und ein Mann in der Mauer

(HS) DITIB Solingen - SC 08 Radevormwald 2:1 (1:1) - Eine unglückliche Niederlage kassierte der Aufsteiger in der Klingenstadt. "Einen Punkt hätten wir auf jeden Fall verdient gehabt", fand Trainer Erdal Demir, der aber mitansehen musste, wie Yasin Özgede vier Minuten vor Schluss einen Freistoß zum Endstand für seine Farben verwandelte. "Ich verstehe allerdings nicht, warum wir in dieser Situation nicht wie abgesprochen eine Fünf-Mann-Mauer stellen", rätselte Demir, "darüber wird noch zu sprechen sein."

Zuvor war die Partie ausgeglichen. DITIB besaß einige gute Möglichkeiten, die allerdings mehrmals durch den guten Bastian Weyer im SC-Tor vereitelt wurden. Umgekehrt hatte auch das Team aus der Bergstadt einige Male bereits den Torschrei auf den Lippen. Doch ein Heber von Hüseyin Kilic verfehlte ebenso das Ziel wie zwei Situationen verpufften, als Christian Konsen jeweils frei vor dem Solinger Tor aufkreuzte.

Besser machte es Davide Lo Martire, der Torjäger der Gastgeber, der nach 37 Minuten die Führung erzielte. Die wiederum glich Hüseyin Kilic in der 44. Minute aus, als er einen Handelfmeter sicher verwandelte. "Schade, wir hätten hier etwas Zählbares mitnehmen können", fand Erdal Demir, dessen Kader weiter schmilzt: Nachdem Kapitän Fatih Yamak gerade in den Urlaub gefahren ist, folgen ihm mit Fatih Özmen und Volkan Gülenc nun zwei weitere Stammspieler.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: SC 08 fehlen vier Minuten und ein Mann in der Mauer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.