| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schaulaufen in der Schwanen-Halle

Lokalsport: Schaulaufen in der Schwanen-Halle
Maciej Majdzinski wird heute nicht für den BHC am Ball sein. Er verletzte sich bei einem Test der polnischen Junioren-Nationalmannschaft am Knie. FOTO: Imago
Remscheid. Handball: Heute testet Bundesligist Bergischer HC in Wermelskirchen den ambitionierten Zweitligisten ASV Hamm. Von Henning Schlüter

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen, jetzt sind die Protagonisten am Zug: Der HC Wermelskirchen richtet heute (19 Uhr, Schwanen-Halle) ein Handball-Testspiel aus, dem bedenkenlos höchstes Niveau attestiert werden kann. Dann trifft Bundesligist Bergischer HC (Zwölfter der abgelaufenen Saison) auf den ambitionierten Zweitligisten ASV Hamm (Fünfter).

"Kurzfristig ein Testspiel auf diesem Level zu organisieren ist mit viel Aufwand verbunden", sagt HCW-Trainer Shahrokh Rezaloo, der Ende vergangener Woche zusammen mit BHC-Coach Sebastian "Seppel" Hinze die Idee hatte, die Partie nach Wermelskirchen zu holen. Rezaloo: "Wir müssen Bundesliga-Schiedsrichter und das Kampfgericht organisieren und bezahlen, das Catering für Zuschauer und die beiden Mannschaften beschaffen, für Ordner und die Hallenreinigung sorgen - das ist nicht nur ein logistischer, sondern auch ein finanzieller Aufwand."

Rezaloos Hoffnung ist, dass die Zuschauer-Resonanz (Eintrittspreise betragen vier Euro für Vollzahler beziehungsweise zwei Euro) groß genug ist, um nicht auf den Kosten sitzenzubleiben. "Wenn wir Pech haben, gehen wir mit Miesen aus der Aktion. Mit ein bisschen Glück, bleibt vielleicht etwas übrig", sagt Rezaloo, der betont: "Reich werden wir jedenfalls nicht, aber das war auch nicht der Plan. Es geht um Handball, nicht um Kohle."

Der Bergische HC gewann sein erstes Testspiel am Wochenende standesgemäß mit 34:20 gegen den Drittligisten Neusser HV (mit Trainer Ceven Klatt). Die Begegnung war einer der Höhepunkte der Festlichkeiten des SC Waldniel, der in diesem Jahr seit 40 Jahren besteht. Nicht dabei war Maciej Majdzinski. Der vom insolventen HSV Hamburg gekommene 20-Jährige verletzte sich bei einem Testspiel der polnischen Junioren-Nationalmannschaft schwer am rechten Knie (Riss des vorderen Kreuzbandes und des Innenmeniskus sowie eine Zerrung des Außenbandes) und wird seiner Mannschaft mehrere Monate fehlen.

Für den ASV Hamm und Trainer Niels Pfannenschmidt ist das Duell das erste Testspiel. Die Westfalen verfügen über einen guten Mix im Kader. Rund um Routinier und Ex-Nationalspieler Stephan Just scharen sich junge Wilde wie U 21-Nationalspieler Joscha Ritterbach und U 19-Nationalspieler Björn Zintel. Der ehemalige isländische Nationalspieler Fannar Thor Fridgeirsson soll auf der Spielmacherposition den Tschechen Ondrej Zdrahala ersetzen. Bemerkenswert: ASV-Kapitän Jakob Macke wurde in der zweiten Hälfte der Saison 2014/15 an die SG Flensburg-Handewitt ausgeliehen - und gewann mit den Nordlichtern den DHB-Pokal.

Laut HCW-Trainer Sharokh Rezaloo wird es heute vor dem Test Am Schwanen eine Gedenkminute für den verstorbenen "Max" Berke, Urgestein der HSG Rade/Herbeck, geben. Die Trauerfeier für Berke findet heute um 14 Uhr in der evangelischen Kirche in Radevormwald (Burgstarße) statt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schaulaufen in der Schwanen-Halle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.