| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schlussakkord für die Judolöwen II

Remscheid. Am Samstag steht auch für die die Judolöwen Bergisch Land II der Kampftag in der Landesliga auf dem Programm. Wie schon in der ganzen Saison, gab es auch an diesem Kampftag Verschiebungen, über welche die Judolöwen erst am Mittwoch informiert wurden. Die Judoka aus Wermelskirchen und Remscheid kämpfen anstatt bei Bushido Köln jetzt im Bundesleistungszentrum in der Domstadt. Auch der Beginn wurde verschoben. Waage ist nun um 11 Uhr, Kampfbeginn um 12 Uhr. Die Judolöwen, aktuell Zweite in der Tabelle, treffen auf den Spitzenreiter PSV Bonn, der einen Sieg mehr auf dem Konto hat.

Den Anfang machen in Köln die Bonner, die zunächst gegen den Tabellenvierten Bushido Köln kämpfen, bevor auch die Bergischen gegen Bushido antreten. Sven Dicke, der Vorsitzende der Bergischen, glaubt: "Das werden sehr knappe Entscheidungen. Aber ich freue mich, dass wir unseren Kader wieder mit jungen und erfahrenen Kämpfern komplett haben. Ein Aufstieg ist aus eigener Kraft möglich. Aber unser Saisonziel war und ist der Klassenerhalt. Den haben wir sicher und können daher entspannt antreten."

(gp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schlussakkord für die Judolöwen II


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.