| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schmidt gewinnt an der Sengbachtalsperre

Remscheid. Das nennt man eine gelungene Premiere: Beim Sengbachtalsperren-Lauf gewann der Remscheider Daniel Schmidt das Rennen über 30,9 Kilometer in neuem Streckenrekord von 1.49:34 Stunden vor dem schottischen Vorjahressieger Nikki Johnstone (ART Düsseldorf (1.57:03). Johnstone hatte den bisherigen Streckenrekord gehalten.

Schmidt lief das Rennen aus dem vollen Training, denn er bereitet sich gerade auf die Deutsche Meisterschaft im Zehn-Kilometer-Straßenlauf am 3. September in Bad Liebenzell vor. Dort ist eine Zeit unter 31:30 Minuten sein Ziel. Im Anschluss erfolgt die Konzentration auf den Essen-Marathon am 8. Oktober. Beim Röntgenlauf wird Schmidt wieder im Halbmarathon an den Start gehen. "Der Ultramarathon hat mir vergangenes Jahr große Freude bereitet, allerdings ist die Erholungszeit nach dem Essen-Marathon zu kurz beziehungsweise die Erholungszeit nach einem Ultra zu lang", sagt Schmidt.

(red)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schmidt gewinnt an der Sengbachtalsperre


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.