| 00.00 Uhr

Schwimmen
Schürmann nicht im Finale über 400m Freistil

Remscheid. Schwimmen. (HS) Die 400m Freistil sind seine Paradestrecke. Entsprechend groß waren die Hoffnungen, dass der Schnupperkursus, den Hannes Schürmann derzeit bei den Paralympics in Rio de Janeiro absolviert, vielleicht in der ersten Finalteilnahme mündet. Aber daraus wurde nichts: Nach 5:26,39 Minuten wurde der Remscheider Schwimmer, der für die SG Bayer startet, "nur" Fünfter seines Vorlaufs. Und weil er deutlich hinter seiner persönlichen Bestzeit blieb (5:18,74), gab es für ihn als Elften der Gesamtwertung keinen Start im Finale der acht besten Schwimmer.

"Vielleicht ist er hinter den Erwartungen zurückgeblieben, weil er sich selbst zu sehr unter Druck gesetzt hat", mutmaßte Vater Stephan Schürmann in der Heimat, denn: "Neben den 200 Meter Lagen sah Hannes auf den 400m Kraul die größten Chancen, in den Endlauf einzuziehen." Am morgigen Freitag geht Schürmann letztmals ins Wasser. Dann stehen die 100m Freistil auf dem Programm. Letzter offizieller Programmpunkt vor der Rückkehr am Dienstag ist im Anschluss die Teilnahme an der Abschlussfeier.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwimmen: Schürmann nicht im Finale über 400m Freistil


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.