| 00.00 Uhr

Behinsport
Schürmann tankt Selbstvertrauen

Behinsport: Schürmann tankt Selbstvertrauen
Unterwasserstudie: Hannes Schürmann verbesserte in Darmstadt seine Bestzeit über 200 Meter Lagen um eine Sekunde. FOTO: Hertgen
Remscheid. Bei den Süddeutschen Meisterschaften holt der Remscheider zwei Titel. Nun geht es nach Den Haag. Von Michael In't Zandt

Für den Remscheider Behindertensportler Hannes Schürmann nimmt das Paralympische Wettkampfjahr weiter Fahrt auf. Nachdem der für die SG Bayer startende Schwimmer mit durchwachsenen Leistungen bei den Landesmeisterschaften in Wuppertal Ende Januar ins neue Jahr gestartet war, stand die erste Hälfte des Februars unter keinem guten Stern. Erst hielt ihn eine starke Erkältung vor Karneval und dann eine Nackenverletzung nach den närrischen Tagen vom Training ab. Dadurch musste er zwei Wochen auf Wassertraining verzichten. Diese werden ihm nun fehlen, um die ehrgeizigen sportlichen Ziele - Europameisterschaft und Paralympicsteilnahme - zu erreichen.

Doch der Remscheider lässt sich dadurch nicht unterkriegen. Um vor den nächsten internationalen Großwettkämpfem Wettkampfluft zu schnuppern, entschied er sich kurzfristig für einen Start bei den Süddeutschen Meisterschaften. Ohne großen Druck und mit geringen Erwartungen trat der 18-Jährige den Weg nach Darmstadt an. Im Vordergrund stand, den Rhythmus wieder aufzunehmen und Wettkampfpraxis zu sammeln, was erfolgreich gelang. Die geschwommenen Zeiten blieben zwar etwas hinter den eigenen Erwartungen zurück, dafür konnten sich aber die Platzierungen sehen lassen. Neun Podestplätze und eine neue Bestzeit bei neun Starts lautete die eindrucksvolle Bilanz des Remscheiders, der Süddeutscher Meister über 400m Freistil und 200m Lagen wurde. Dabei verbesserte er auf der Lagenstrecke seine Bestzeit um eine Sekunde. Vizemeister wurde Schürmann über 100m Freistil, 100m Schmetterling und 100m Rücken. Dritte Plätze erreichte er über 50m Freistil, 50m Schmetterling und 200m Freistil. Zudem belegte er in der Mehrkampfwertung den zweiten Platz.

Am kommenden Wochenende startet Schürmann bei einem internationalen Wettkampf in Den Haag. "The Hague Grand Prix" gehört zu einer Serie von fünf offiziellen Qualifikationswettbewerben für die Paralympics in Rio, bei dem sich die Weltspitze trifft. Hier möchte er zu alter Leistungsstärke finden und im internationalen Vergleich gute Platzierungen erzielen.

Der Remscheider, der aus schulischen Gründen erst Freitagmittag in die niederländische Hauptstadt reist und am späten Nachmittag bereits ins Wettkampfgeschehen eingreifen wird, wird fünf Starts absolvieren. Am Freitag stehen die 50m Freistil und 50m Schmetterling auf dem Programm, Samstag folgen die 100m Rücken und 400m Freistil. Zum Abschluss geht er am Sonntag über 100m Freistil ins Wasser.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Behinsport: Schürmann tankt Selbstvertrauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.