| 00.00 Uhr

Schwimmen
Schürmann und Krzyzaniak starten bei der Landesmeisterschaft

Remscheid. In Wuppertal haben die beiden Remscheider Schwimmer mit Handicap ein strammes Programm zu absolvieren. Von Michael In't Zandt

Am kommenden Wochenende ist das Schwimmsportleistungszentrum Wuppertal-Küllenhahn Austragungsort des diesjährigen Bayer-Schwimmfests und der Offenen Landesmeisterschaften des Behinderten- und Rehabilitationssportverband NW (BRSNW). Ausrichter ist der SV Bayer Wuppertal. Dieser Wettkampf bildet für die paralympischen Schwimmer aus Nordrhein-Westfalen den Auftakt ins Paralympische Jahr 2016.

Nach den positiven Eindrücken und Ergebnissen im vorigen Jahr werden die Wettkämpfe auch 2016 integrativ ausgetragen. Schwimmer mit und ohne Handicap messen - wie beim Remscheider BRSNW- Kurzbahn-Cup - ihre Kräfte und kämpfen um die Titel. Die Wertung erfolgt über ein Punktesystem. Mittels einer mathematischen Formel werden die geschwommenen Zeiten der Aktiven in Punkte umgerechnet. Über die erreichten Punkte sind die Leistungen aller Schwimmer fair vergleichbar.

Neu ist, dass es zwei getrennte Wertungen gibt. Zum einen eine Wertung "Bayer-Schwimmfest", wo nur Aktive der SG Bayer in den einzelnen Jahrgangswertungen ab Jahrgang 2007 um die Plätze und Medaillen kämpfen. Bei der Wertung der Offenen Landesmeisterschaft des BRSNW gibt es neben den Jahrgangswertungen ab Jahrgang 2007 noch Masterwertungen der Jahrgänge 1967 und älter sowie eine Wertung in der Offenen Klasse.

Im erlesenen Teilnehmerfeld sind auch die beide Remscheider Schwimmer mit Handicap Anna Krzyzaniak (Jahrgang 2004) und Hannes Schürmann (Jahrgang 1997), die mit unterschiedlichen Ambitionen in Wuppertal starten. Krzyzaniak von der SG Remscheid, die für die neue SG Bergisch Land startet, möchte an die Vorjahresleistungen anknüpfen und die Jagd nach neuen Bestzeiten weiter fortsetzen. In der Jahrgangswertung der Jugend C möchte sie Podestplätze erschwimmen und auch in der Offenen Klasse gute Platzierungen erzielen. Dazu hat die Remscheiderin bei insgesamt zehn Starts an beiden Wettkampftagen massig Gelegenheit. Starten wird die junge Schwimmerin über 50, 200 und 400 Meter Freistil sowie über 50, 100 und 200 Meter Rücken. Sie geht ebenfalls über 50 und 100 Meter Schmetterling, 50 Meter Brust und 200 Meter Lagen in das schnelle Küllenhahner Wasser.

Für Hannes Schürmann, der für die SG Bayer startet, sind die Landesmeisterschaften eine Station auf dem Weg zu den Europameisterschaften, die im Mai auf Madeira stattfinden und zugleich eine weitere Möglichkeit, Qualifikationsnormen für die Paralympics zu erreichen. Für Schürmann ist es der erste Wettkampf nach einem anstrengenden, aber insgesamt sehr guten Trainingslager auf Fuerteventura über den Jahreswechsel. Ob die harte Trainingsarbeit Früchte trägt, wird sich in Wuppertal zeigen. Vorrangiges Ziel ist, das neu Einstudierte aus dem Trainingslager erfolgreich im Wettkampf umzusetzen. Schürmann startet über 50, 100, 200 und 400 Meter Freistil, 50, 100 und 200 Meter Rücken sowie 200 Meter Lagen und 50 Meter Schmetterling. Neun Starts, bei denen er gerne vordere Plätze in der Offenen Klasse erreichen möchte. Sollte am Ende der Landesmeisterschaften eine Quali-Norm für Rio stehen, so wäre Schürmann sicherlich nicht traurig.

Das Bergische wird am kommenden Wochenende spannende Wettkämpfe auf hohem sportlichem Niveau erleben. Die Verantwortlichen des SV Bayer und des BRSNW würden sich über einen regen Zuschauerzuspruch freuen. Die Wettkämpfe beginnen am Samstag und Sonntag jeweils um 10 Uhr und dauern bis etwa 15 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwimmen: Schürmann und Krzyzaniak starten bei der Landesmeisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.