| 00.00 Uhr

Fechten
Schulz nach Marathon auf dem zweiten Platz

Remscheid. Fechten: Seemann wird Siebter, Sieg für Sigismund.

Bei der sechsten Auflage der "Maestro's Klup Challenge" in Bocholt waren auch zwei Nachwuchsfechter aus Remscheid mit von der Partie. Tobias Schulz startete mit dem Degen in der Schülerklasse, in der drei Altersklassen (10 bis 12 Jahre) um den Sieg kämpften und die mit 35 Fechtern die höchste Teilnehmerzahl aufwies. Der elf Jahre alte Schüler des EMA-Gymnasiums, der im Sommer vom Remscheider SV zum TSV Bayer 04 Leverkusen wechselte, siegte von Runde zu Runde und ließ sich auf seinem Weg ins Finale auch nicht von den starken Niederländern aufhalten. Nach fünf Stunden stand er dann im finalen Gefecht, das er aber knapp gegen den Solinger Lorenz Spierzak verlor. Trotzdem war es für Schulz ein großer Erfolg in seiner noch jungen Karriere als Degenfechter.

Mit dem Florett war Felix Seemann von Remscheider SV unterwegs. In einem 20 Aktive umfassenden Starterfeld landete Seemann bei den B-Jugendlichen am Ende auf dem siebten Platz. Derweil war Ulrike Sigismund in Hagen beim dortigen Senioren-Florettturnier mit von Partie. In der Altersklasse AK2 war die Remscheiderin nicht zu schlagen und landete ganz oben auf dem Treppchen.

(miz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fechten: Schulz nach Marathon auf dem zweiten Platz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.