| 00.00 Uhr

Judo
Sechster Titel in Folge für Leimgardt

Judo: Sechster Titel in Folge für Leimgardt
Eine Klasse für sich: Katrin Leimgardt, die in der vorigen Saison für den JC Wermelskirchen in der Zweiten Bundesliga kämpfte. FOTO: Moll
Remscheid. Judo: Vier Aktive des Remscheider TV lösen Tickets für die "Westdeutsche".

Mit Kaweh Scheida (-60 kg), Philip Mähler (-81 kg), Michael Schmidt (-90 kg), Sebastian Franzen (-100 kg) und Katrin Leimgardt reisten fünf Athleten des Remscheider TV zu den Judo-Bezirksmeisterschaften nach Duisburg.

Scheida gewann seinen Auftaktkampf souverän, musste sich dann aber dem aktuellen Deutschen Veteranen-Meister Hubert Swiech kurz vor Ende geschlagen geben. Im Kampf um Platz drei gewann Scheida vorzeitig und sicherte sich mit der Bronzemedaille zugleich das Ticket für die Westdeutsche Meisterschaft am 8. November in Bochum.

Ebenfalls mit Bronze qualifizierte sich Philip Mähler. Dabei räumte er in der am stärksten besetzten Gewichtsklasse (30 Teilnehmer) einige "schwere Brocken" aus dem Weg. Mähler gewann die beiden ersten Kämpfe jeweils vorzeitig. Im Halbfinale verlor der RTV-Judoka knapp. Im Kampf um Bronze besiegte Mähler dank einer taktischen Meisterleistung den Bundesligakämpfer Shkumbin Dautaj. Sebastian Franzen machte den "RTV-Hattrick" perfekt und sicherte sich als dritter Remscheider Bronze und fährt ebenfalls zur "Westdeutschen". Michael Schmidt kämpfte ebenfalls stark auf, hatte aber kein Glück.

Unbezwingbar auf Bezirksebene scheint RTV-Athletin Katrin Leimgardt. Souverän gewann sie jeden ihrer drei Kämpfe vorzeitig und sicherte sich damit den insgesamt sechsten Titel in Folge.

(gp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Judo: Sechster Titel in Folge für Leimgardt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.