| 00.00 Uhr

Tischtennis
SG Kolping bejubelt die Rückkehr in die Landesliga

Remscheid. Geschafft: Zwölf Jahre nach dem Abstieg aus der Tischtennis-Landesliga hat die SG Kolping Remscheid die Rückkehr am Freitag perfekt gemacht. Das 8:8 beim Tabellendritten Borussia Düsseldorf IV hievte die SG nach über drei Stunden Spielzeit sogar auf den ersten Tabellenplatz. Einen Spieltag vor Saisonende ist dem Team um Kapitän Armin Dittmann der Aufstieg nun nicht mehr zu nehmen.

Zwar traten die Gastgeber mit der stärksten Mannschaft an, trotzdem spielten die Remscheider hochkonzentriert und lagen nach drei Fünf-Satz-Siegen in den Eingangsdoppeln und vier Einzel-Erfolgen mit 7:2 vorne. Als Markus Neumann dann im Einzel den entscheidenden achten Punkt holte, war die Messe gelesen. Im Freudentaumel wurden die letzten Spiele zwar verloren, danach kannte der Jubel aber bis tief in die Nacht keine Grenzen mehr. Die abschließende und bedeutungslose Partie am Samstag gegen den TTC Solingen-Wald wird nun zur Aufstiegsparty. Als Neuzugang steht bekanntlich Franz Hinkel vom Remscheider TV fest, das Ziel in der neuen Saison heißt Klassenerhalt. "Aber den zu erreichen, wird sehr schwer", weiß Armin Dittmann.

SG-Punkte: Dittmann, Koch, Sehnke, Lenhard, Neumann, Winkler/Neumann, Dittmann/Koch, Lenhard/Sehnke.

(HS)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: SG Kolping bejubelt die Rückkehr in die Landesliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.