| 00.00 Uhr

Schwimmen
SG Remscheid beherrscht die Konkurrenz

Remscheid. Bei den Internationalen NRW-Freiwassermeisterschaften in Duisburg-Wedau feiern die Remscheider zwei Doppelsiege. Von Michael In't Zandt

Bei den Internationalen NRW-Freiwassermeisterschaften auf der Regattabahn in Duisburg-Wedau waren auch elf Aktive der SG Remscheid am Start. Bei idealen Wetterbedingungen und Wassertemperaturen von über 21 Grad überzeugte der Remscheider Schwimm-Nachwuchs mit tollen Leistungen und guten Zeiten.

Die Konkurrenzen des Jahrgangs 2004, die 500 Meter absolvieren mussten, endeten mit einem Paukenschlag. Sowohl den Mädchen als auch den Jungen gelang der Doppelsieg. Die scheinbar übermächtige Konkurrenz, insbesondere aus dem Ruhrgebiet, konnte auf die Plätze verwiesen werden. Jahrgangsmeisterin wurde Lina Feldhaus in 7:11,39 Minuten, auf Platz zwei landete Jule Markus in 7:18,90 Minuten.

Bei den Jungen des Jahrgangs 2004 gewann Fynn Gogarn den NRW-Titel in 7:29,30 Minuten vor Simon Haak, der die 500 Meter in 7:33,78 Minuten schwamm. Abgerundet wurden diese Erfolge mit den jeweils dritten Plätzen von Moritz Winkelmann im Jahrgang 2005, der bei seinem Debüt 8:17,46 Minuten benötigte, und Tom Fischer im Jahrgang 2003 (8:25,30 Minuten).

Einen Tag später musste dann Lea Flesch (Jahrgang 1999) in einem riesigen Starterfeld ins Wasser. Am Ende sprang ein vierter Platz in ihrem Jahrgang heraus, wobei die Zeitunterschiede nach 2500 Metern äußerst gering waren. Flesch lag gerade einmal 18 Sekunden hinter der für den TSV Solingen startenden neuen NRW-Meisterin Sarah Hähnel und verpasste den Sprung aufs Treppchen denkbar knapp.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwimmen: SG Remscheid beherrscht die Konkurrenz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.