| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Siebter Streich von Schmidt?

Leichtathletik: Siebter Streich von Schmidt?
Startgewusel: An der sechsten Auflage des Lenneper Osterlaufs nahmen im vergangenen Jahr rund 340 Läufer teil. FOTO: Moll
Remscheid. Irgendwie passte die Nachricht ideal in die Woche vor den Feiertagen. Denn als vergangenen Montag die Online-Anmeldung für den 7. Lenneper Osterlauf abgeschlossen war, zählte Organisator Rolf New stolze 250 Teilnehmer. Von Henning Schlüter

So viele hatten sich noch nie zu diesem Zeitpunkt für einen Start entschieden. "Das macht mich froh, denn sonst waren es immer um die 200", sagt New, der augenzwinkernd darüber nachdenkt, ob denn wohl bei einer großen Zahl von Nachmeldern am Montag die Startnummern ausreichen: "Ich habe nämlich nur 400."

Zwei Strecken bietet der TV Frisch Auf Lennep am Montag an. Die 6,5-Kilometer-Runde und die 12-Kilometer-Version. Der lange Lauf wird um 11 Uhr auf der Sportanlage in Hackenberg gestartet (am Kunstrasenplatz), der kürzere um 13.30 Uhr, wobei die Strecke über 6,5 Kilometer kurzfristig geändert werden musste. "Wegen der Baustelle an der Bachtalrunde mussten wir reagieren. Die Strecke führt nun bis hinauf zur Panzertalsperre", erklärt New. Der genaue Streckenverlauf ist auf einer Karte auf der Homepage (www.osterlauf.frischauf-lennep.de) ersichtlich.

Für die Organisatoren bedeutet die Streckenänderung einen Mehraufwand. "Wir müssen nicht nur die Strecke mit gelber Kreide auszeichnen und zwei Fahrer des RV Adler Lüttringhausen bemühen, die vor und hinter dem Feld herfahren, wir benötigen auch mehr Streckenposten, aber das kriegen wir hin", sagt New. Er ist sowieso glücklich über die größere Unterstützung aus den Reihen der "Röntgenlüöper" in diesem Jahr: "Das ist deutlich besser als in den vergangenen Jahren."

Bei den Herren ist die Favoritenrolle bereits klar belegt, denn Daniel Schmidt ist schon lange in die Starterliste eingetragen. Der Lokalmatador von TuRa Remscheid-Süd hat die ersten sechs Auflagen des Osterlaufs klar für sich entschieden und sollte auch diesmal das Rennen machen. Trotz einer Erkältung, die sogar eine Tradition unterbindet. Normalerweise startet schmidt auch stets samstags beim Paderborner Osterlauf. Diesmal will er darauf verzichten.

Bei den Frauen taucht Vorjahressiegerin Silvia Michalka (ART Düsseldorf) noch nicht in der Starterliste auf. Möglich, dass sie noch nachmeldet. Schon gemeldet ist dagegen die Vorjahreszweite, Katherina Aßbeck (TriForce Vital Remscheid).

Bemerkenswert findet (nicht nur) Rolf New Namen in der Starterliste, die bisher noch nicht in der Laufszene geläufig sind: Rahul Sharakar (Bangladesch), Masood Akhtar (Pakistan) und Bulbul Hussain (Bangladesch) starten für die christliche Flüchtlingsinitiative "Willkommen in Wermelskirchen" um Lutz Balschuweit auf der langen Distanz. "Ich weiß nicht genau, wie sie auf unseren Lauf gekommen sind, aber ich freue mich darüber, dass sie dabei sind", sagt New.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Siebter Streich von Schmidt?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.