| 00.00 Uhr

Aus Den Vereinen
Siege für die Magic-Teams und Lena Henning

Aus Den Vereinen: Siege für die Magic-Teams und Lena Henning
Holte in Duisburg einen der drei Titel für den RTV: Das Junioren-Magic-Team. FOTO: privat/RTV
Remscheid. Rollkunstlauf: Bei der NRW-Landesmeisterschaft zeigen die Aktiven des Remscheider TV erneut ihr Können. Von Michael In't Zandt

Dass die Rollkunstläuferinnen des Remscheider TV ihr Handwerk verstehen, stellten sie bei der NRW-Landesmeisterschaft erneut unter Beweis. Die Meisterklassenformation bestätigte nach dem erfolgreichen zweiten Platz bei der Deutschen Meisterschaft ihre Top-Form und wurde mit sehr hohen Wertungen Landesmeister. Das Junioren-Magic-Team ließ ebenfalls nichts anbrennen und siegte in der Klasse "Junioren-Formationen". Und dies obwohl beide Formationen seit der Deutschen Meisterschaft im August kaum trainieren konnten, da die Hallenzeiten fehlten.

Auch im Einzellauf war Remscheid vertreten. Annika Böhm und Sabrina Raupach starteten in der Nachwuchsklasse B, wo das Niveau naturgemäß sehr hoch war. So reichte es für Raupach in der Pflicht nur zu Platz neun, Böhm landete auf dem zehnten Rang. Raupach ging zusätzlich noch in der Kür an den Start. Dort spielten ihr die Nerven einen Streich, so dass sie am Ende auf Platz zehn landete. In der Kombination bedeutete das den fünften Platz.

In einer starken Form präsentierte sich Julia Grütz. "Ihre Kür war so gut wie noch nie", lobte Trainerin Alex Zeleny. Selbst Doppelsalchow und Axel gelangen ihr. Das bedeutete Platz fünf in der Kür. Nach dem vierten Rang in der Pflicht gelang ihr damit in der Kombination als Drittplatzierte der Sprung auf das Treppchen.

Marlene Stenzel stand dem in nichts nach. Nach einem sechsten Platz in der Kür übertraf sie in der Gruppe "Schüler A" in der Pflicht alle Erwartungen und belohnte sich mit einem sensationellen zweiten Platz.

Am Start war zudem Meisterklassen-Läuferin Lena Henning. Da sie von einer Grippe geschwächt an den Start ging, reichte es in der Pflicht nur für den zweiten Platz. Allerdings übernahm sie nach einer fehlerfreien Kurzkür die Führung im Wettbewerb. Der erste Teil der abschließenden Kür gelang der Remscheiderin, die mit ihrer Vorstellung das Publikum mitriss, hervorragend. Zwar ließen zum Ende hin die Kräfte nach, doch Henning holte sich dennoch den Sieg in der Kür und auch in der Kombination.

Nun neigt sich die erfolgreiche Saison allmählich dem Ende zu. Allerdings gibt es noch einen Höhepunkt: das große Winterschaulaufen des RTV im Dezember.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aus Den Vereinen: Siege für die Magic-Teams und Lena Henning


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.