| 00.00 Uhr

Handball
Steinhoff: "Die Jungs lechzen nach Punkten"

Handball: Steinhoff: "Die Jungs lechzen nach Punkten"
Auf Keeper Robin Eigenbrod muss die HGR am Wochenende berufsbedingt verzichten. FOTO: Moll
Remscheid. Handball-Oberliga: Die HG Remscheid empfängt Adler Königshof und will sich endlich auch für ihre guten Leistungen belohnen. Von Henning Schlüter

Als sie das Video vom Hinspiel sichteten, schauderte es das HGR-Trainergespann. Für Lukas Steinhoff und Detlef Randzio wurden die eigentlich bereits aus dem Kopf verbannten Bilder der 26:31-Niederlage in Krefeld wieder unangenehm präsent. "Damals haben wir nicht wirklich gut gespielt", formuliert es Steinhoff milde, der aber fürs heutige Rückspiel eine klare Ansage macht: "Wir wollen uns endlich mal mit Punkten belohnen. Die Jungs sind es leid, nach knappen Niederlagen gelobt zu werden."

So war es zuletzt beim Meister in Aldekerk, den die HGR am Rande der Niederlage hatte. So war es auch bei dessen Verfolger Mönchengladbach. "Die Mannschaft weiß inzwischen, dass gute Spiele keine Eintagsfliegen mehr sind. Wir haben das Potenzial und müssen es jetzt nur noch so umsetzen, dass auch für die Statistik etwas Erfreuliches dabei herauskommt. Die Jungs lechzen nach Punkten." Die sollen heute gegen die Adler her. Die Gäste rangieren auf Platz sechs jenseits von Gut und Böse, sind allerdings nicht gerade als besonders auswärtsstark bekannt.

Verzichten müssen die Gastgeber auf Torhüter Robin Eigenbrod, der beruflich verhindert ist. Dafür rückt Fabian Flüß aus der zweiten Mannschaft auf. Ansonsten sind alle Spieler einsatzbereit. In puncto Planungen für die neue Saison erhofft sich Lukas Steinhoff "bis Sonntag weitere Rückmeldungen von externen Spielern". Kein Thema ist indes bei den Gastgebern, dass die HGR im Falle einer Niederlage bereits endgültig als Absteiger feststehen könnte. Die Gier nach dem fünften Sieg ist größer.

Samstag, 19.15 Uhr, Neuenkamp.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Steinhoff: "Die Jungs lechzen nach Punkten"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.