| 00.00 Uhr

Handball
Tabellenführer gastiert in Hückeswagen

Remscheid. (LF/NF/zet) Handball-Landesliga; Männer: HSG Radevormwald/Herbeck - HC Wermelskirchen - Nach fünf Jahren tritt die erste Mannschaft der HSG wieder mal in einem Punktspiel gegen den HCW an. Das letzte Nachbarschaftsduell fand noch in der Verbandsliga statt. "Wir freuen uns nach dem Gastspiel in der Gruppe 4 der Landesliga auf die vielen Derbys", sagte HSG-Trainer Markus Eigenbrod schon vor der Saison.

Nicht nur die geografische Nähe der beiden Vereine, sondern auch die Tabellensituation sorgt für Brisanz: Mit acht Punkten sind die Gäste auf Tuchfühlung mit der Tabellenspitze. Auch die Bergstädter, mit nur zwei Punkten weniger auf der Habenseite, möchten sich in der Spitzengruppe festsetzen. Nach der deutlichen Niederlage in der Vorwoche baute Eigenbrod sein Team beim Training auf und wünscht sich einen Sieg als Antwort. Der erfahrene Coach weiß aber auch um die Stärken der Gäste: "Der HCW verfügt über eine routinierte Mannschaft mit einem wurfgewaltigen Rückraum. Sie sind sehr unbequem zu spielen und werden uns alles abverlangen." Tim Festtag (krank) wird den Bergstädtern fehlen. Für HCW-Trainer Shahrokh Rezaloo und sein Team haben Nachbarschaftsduelle mittlerweile eine Tradition: "Diese Spiele machen am meisten Spaß, die wollen wir gewinnen. Wir freuen uns auf die Partie in Radevormwald." Bis auf Giancarlo Kratochvil (privat verhindert) reisen die Wermelskirchener komplett in die Bergstadt.

Samstag, 18 Uhr, Gymnasium.

HG Remscheid II - Haaner TV - Gegen Haan soll bei der Reserve der HGR endlich der Knoten Platzen. Ohne Punkte halten die Gastgeber aktuell die rote Laterne der Landesliga und hinken ihren eigenen Ansprüchen weit hinterher. "Wir haben in den letzten beiden Spiele jeweils tolle Leistungen gezeigt und wollen uns nun endlich mit Punkten belohnen", sagt HGR-Vorsitzender Thomas Holz. Er und Detlef Randzio, teil des Trainergespanns der "Ersten", werden das Team wieder auf der Bank betreuen. Auf die leichte Schulter nehmen die Remscheider den HTV nicht. "Wir spielen gegen einen starken Aufsteiger, der über viele junge und ambitionierte Spieler verfügt", weiß Holz. Die HGR kann personell aus dem Vollen schöpfen. Holz: "Die Bedingungen sind optimal, um in eigener Halle zu siegen."

Samstag, 17.15 Uhr, Neuenkamp.

Ohligser TV - Bergische Panther II - Nach zwei Siegen haben sich die Panther vom letzten Tabellenplatz bis ans Mittelfeld herangeschoben. In Ohligs will Spielertrainer Sendi Cestnik nun den nächsten Schritt machen und mit einem Sieg das Punktekonto ausgleichen. Dem OTV gelang in dieser Saison bislang noch nicht sehr viel. Nach fünf Spieltagen stehen auf der Habenseite lediglich zwei Unentschieden. Die Gäste wollen dagegen das wiedergewonnene Selbstvertrauen nutzen. Für Cestnik kommt es in Solingen besonders auf die Abwehrarbeit an. Markus Lenhof, Haupttorschütze der vergangenen Saison, kehrt nach mehrwöchiger Pause in den Kader zurück.

Sonntag, 19.45 Uhr, OTV-Halle.

ATV Hückeswagen - Unitas Haan II - "Das ist das leichteste Spiel der Saison, denn wir haben nichts zu verlieren und können nur gewinnen", sagt ATV-Trainer Sebastian Mettler vor dem Spitzenspiel seiner Schützlinge gegen den als einziges Team noch verlustpunktfreien Tabellenführer. "Wir dürfen nicht von der taktischen Marschroute abweichen, an die wir uns in den bisherigen Partien gehalten haben - auch wenn wir am vergangenen Spieltag unsere erste Niederlage einstecken mussten", stellt Mettler klar. Zudem müsse sein Team die Angriffe ruhig ausspielen, um Gegenstoßtore der Haaner zu vermeiden. "Außerdem müssen die Chancenverwertung sowie das Zweikampfverhalten in der Abwehr wieder besser werden", fordert der ATV-Trainer, "dann ist mit ein wenig Glück auch gegen Haan alles möglich." Ausfallen werden im Topspiel Sascha Schmidt (Schulterverletzung), Lucas Frischmuth (Patellasehne) sowie Jens Wienert (Bänderverletzung im Fuß).

Sonntag, 17.15 Uhr, Brunsbachtal.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Tabellenführer gastiert in Hückeswagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.